lg Large devices Desktops (>=1200px)
md Medium devices Desktops (>=992px)
sm Small devices Tablets (>=768px)
xs Extra small devices Phones (<768px)

Häufig gestellte Fragen

Kategorien

Allgemeines

Ist eine vorgezogene Lieferung von Etiketten möglich?

Gerne bringe ich das in Erfahrung, ob eine schnellere Produktion für Sie möglich ist. Sollten Sie wiederholt in Zeitdruck geraten, können wir Ihnen auch eine Expressproduktion anbieten. Bei Auswahl einer Expressproduktion können Sie davon ausgehen, daß die Ware innerhalb von 3-4 Arbeitstagen geliefert wird.

Wo liegt der Firmensitz von VT-Etiketten?

Unsere Etikettendruckerei, VT-Etiketten, befindet sich zwischen Hamburg und Hannover in der schönen Lüneburger Heide. Riestedt ist Ortsteil der Hansestadt Uelzen, bekannt durch den berühmten Hundertwasserbahnhof. Salz und Zucker sind Produkte unserer Region und genauso gegensätzlich ist unser Etiketten-Sortiment. Wir sind eine Rollenetiketten Druckerei mit breitgefächertem Portfolio: Getränkeetiketten wie Flaschenetiketten für Bier oder Weinetiketten aber auch Getränkedosenetiketten, umweltfreundliche Aufkleber, wiederablösbare und wiederverklebbare Etiketten bis zu Sicherheitsetiketten gibt es kein Haftetikett, das wir Ihnen nicht produzieren und liefern können. Wir bieten für alle Branchen die richtigen Etiketten Lösungen an. Effizient, umweltfreundlich mit online Beratung und persönlichem Service sind wir eine moderne, nachhaltige Druckerei für Etiketten aller Art.

Wie lange beträgt die Lieferzeit für Etiketten?

Die Lieferzeit für Etiketten ist abhängig von der Produktionsart, Weiterverarbeitung, Veredelung und der Menge. In der Regel können Sie nach +/- 8 Arbeitstagen mit der Lieferung rechnen. Als Top-Lieferant für Etiketten bieten wir auch für unvorhergesehenen Termindruck Lösungen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie ihre Ware zu einem festen Termin benötigen. Viele unserer Etiketten auf Rolle oder Bogen können wir gegen einen Aufpreis Express fertigen und liefern. Die Etiketten-Expressproduktion kann innerhalb von 48 Stunden produziert und anschließend ausgeliefert werden.

Gibt es die Möglichkeit, Express zu drucken und wie lange beträgt die Lieferzeit?

Kundenservice und Flexibilität sind uns wichtig. Daher bieten wir Ihnen auch den Druck von Aufklebern und Etiketten per Express an. Bei Klebeetiketten auf Rolle liegen wir bei 48 Stunden Produktionszeit + Versand. Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie über Dauer und Möglichkeiten der Expressproduktion und dem Expressversand Ihrer Haftetiketten und Aufkleber. Für ganz dringende Lieferungen können wir Ihnen die Etiketten per Kurierfahrer liefern lassen.

Wie lange beträgt die Preisbindung bei Angeboten oder Nachbestellungen?

Der Etikettendruckpreis ändert sich ständig. Er richtet sich nach den Rohmaterialkosten, nach den Abnahmemengen und nach der Maschinenauslastung. Sollten Sie ein Produkt anfragen, bei dem die Umsetzung erst in mehr als 6 Wochen zum Tragen kommt, sprechen Sie uns diesbezüglich an. Das gilt selbstverständlich auch für Nachdrucke.

Bieten Sie Etiketten auch als Lagerware an?

Unser Lagerprogramm umfasst Druckeretiketten wie Laserbogenetiketten, Aufkleber aus dem Bereich Logistik und Transport, technische Etiketten und Sicherheitsetiketten. Etiketten, die Ihren Einsatz im Versand haben, als Hinweisetikett oder Transportetikett, Leuchtfarbenetikett oder Organisationsetikett sind ab 1 Rolle lieferbar. Gefahrgutetiketten, GHS Kennzeichen, taktile Warndreiecke sind nur ein kleiner Produktbereich, den wir direkt ab Lager anbieten.

Können Sie uns Muster Ihrer Etiketten zur Verfügung stellen?

Gerne senden wir Ihnen Muster zu. Blankoetiketten, Etiketten mit Veredelungen, teilen Sie uns Ihren Wunsch mit und erhalten Sie unsere Musterauswahl.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Die Versandkosten ergeben Sie aus dem Umfang Ihrer Etiketten-Bestellung, dabei spielen Gewicht und Abmessungen eine Rolle, ebenso der Lieferzeitraum. Wir haben die Möglichkeit, je nach Menge und Umfang des Versandgutes und des Liefertermins, die Etiketten per Post, Paktetdienst, Spedition oder auch Kurierfahrer zu versenden. Für eilige Zustellung empfehlen wir Expressversand oder einen Kurierdienst. Die enstprechenden Kosten werden von uns individuell ermittelt.

Können wir bei Ihnen per Kreditkarte bezahlen?

Kreditkartenzahlung ist bei uns nicht möglich. Gern können Sie bequem per Banküberweisung zahlen und in eiligen Fällen (bei Vorauskasse) können Sie per PayPal bezahlen. Auf diesem Weg ist das Geld sofort da und wir können mit der Produktion starten.

Was kosten Muster bei Ihnen?

Gern stellen wir Ihnen kostenlos Materialmuster zur Verfügung, mit denen Sie die Klebkraft, die Oberflächenhaptik oder die nachträgliche Bedruckbarkeit testen können. Auch Muster zu Prägungen, Effektlacken/ Relieflacken, Glanzlacken, Mattlacken und vielen mehr senden wir Ihnen gern auf Anfrage unverbindlich und kostenfrei zu.

Sollten Sie original Andrucke benötigen, sprechen Sie uns gern an. Die Kosten für einen Andruck richten sich nach dem Aufwand.

Wie läuft eine Retoure bei Ihnen ab?

Melden Sie die Retoure bitte per Mail oder telefonisch bei Ihrem Kundenbetreuer an (diesen finden Sie oben rechts auf der Rechnung oder dem Lieferschein). Daraufhin wird der entsprechende Kundenberater die Abholung veranlassen. Bitte stellen Sie dazu sicher, dass das Paket abholbereit bei Ihnen liegt.

Ist Umweltschutz bei VT-Etiketten ein Thema?

Umweltschutz ist für uns als Arbeitgeber in einer ländlichen Region eine gesellschaftliche und soziale Verantwortung und ein großes Anliegen. Seit vielen Jahren schon arbeiten wir CO2 neutral und sind stolz auf unser Zetrifikat der Firma "atmosfair". Wir unterstützen viele gemeinnützige Organisationen und Projekte. Eine Übersicht finden Sie auf unserer Website unter Unternehmen/Engagement. Ab 2019 arbeiten wir in unserem Betrieb "papierlos".

Was versteht man unter CMYK?

CMYK beschreibt den Farbraum im Druck und wird im allgemeinen auch als Euroskala bezeichnet. Abgeleitet wird es aus der englischen Bezeichnung und steht für die vier Grundfarben im Vierfarbdruck. Dabei steht: C= Cyan, M= Magenta, Y= Yellow, K= Black. 

Die Besonderheit hierbei ist, dass alle Druckfarben aus dem CMYK-Farbsystem gemischt werden.
In den Druckdaten wird der Anteil jeder Druckfarbe in Prozent angegeben. Das Farbspektrum ist relativ klein, folglich sind nicht alle Farben realisierbar, dadurch müssen Sonderfarben (HKS, Pantone) zusätzlich hinzugefügt werden.

Sie schreiben "Gerne sende ich Ihnen Muster zu". Welche Möglichkeiten der Bemusterung habe ich bei Ihnen ?

In der Regel senden wir auf Wunsch für Sie kostenfreie Produktionsmuster aus bereits getätigten Aufträgen. Wenn wir bereits ein Angebot für Sie erstellen durften und Sie darauf basierend ein Muster wünschen, erfolgt die Bemusterung in der Regel auch kostenfrei, da ein Materialmuster in den meisten Fällen ausreichend ist. Falls jedoch eine Musterrolle oder genaue Andruckmuster aufgrund von Verspendetest oder Bedruckbarkeit des Materials oder genaue optische Vergleiche (z.B. auf einer bereits produzierten Verpackung) angefertigt werden müssen, sind diese in der Regel kostenpflichtig. Aber auch in diesem Fall finden wir für den Kunden eine individuelle und zufriedenstellende Lösung. Gerne beraten wir Sie hier auch telefonisch.

Was ist mit Sorten bei Etiketten gemeint?

Im Etikettendruck beschreibt das Wort „Sorten“ oder auch "mehrere Sorten" im Allgemeinen unterschiedliche Druckbilder bei gleichem Format.

Welche persönlichen Daten werden bei Ihnen gespeichert?

Wir speichern nur personenbezogene Daten, die je nach Zweck benötigt werden. Bei einer Angebotsanfrage gehören Ihre Kontaktdaten dazu. Adresse, ggf. Ihre Telefonnummer mit Durchwahl, Ihr Name und Ihre E-Mail Adresse. Unserem Anfrageformular können Sie die einzelnen Angaben entnehmen. Alle Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Website unter https://www.vt-etiketten.de/unternehmen/datenschutz.php.
Sie haben Fragen zum Datenschutz? Dann senden Sie uns einfach kurz eine E-Mail an die vte@vt-etiketten.de

Warum gibt es unterschiedlich große Rollenkerne?
Und welche können Sie verarbeiten?

Im Bereich der automatischen oder halbautomatischen Verarbeitung/Verspendung durch den Endkunden gibt es verschiedenste Verspendemaschinen. Diese Maschinen arbeiten mit diversen Halterungen in verschiedenen Stärken und Größen. Je nach Maschine muss also auch der Pappkern innerhalb der Rolle angepasst sein. Standardmäßig sind folgende Rollenkerndurchmesser von uns problemlos zu verarbeiten: 25, 40, 50, 76 oder 152 mm. Auch im Bereich der Weiterverarbeitung von Blankoetiketten durch einen Thermotransferdrucker spielt der Rollenkern ein wichtige Rolle.

Bekomme ich immer vorab einen Korrekturabzug von Ihnen?

In den meisten Fällen bekommen Sie vorab einen Korrekturabzug.
Im konventionellen Druckverfahren müssen Druckplatten (Klischee) erstellt werden. Hierzu ist ein Korrekturabzug notwendig, um das Klischee in der richtigen, exakten Ausführung fertigen zu lassen. Hierbei geht es nicht um die genauen Farben, sondern um die Richtigkeit der Symbole, Texte und Zeichen sowie die genaue Platzierung aller druckrelevanten Elemente auf Ihren Haftetiketten.  
Im Digitaldruck bekommen Sie häufig keinen Korrekturabzug, da wir die Daten, die wir von Ihnen erhalten, direkt auf die Digitaldruckmaschine spielen. Durch diese verkürzten Arbeitswege sparen wir Zeit und Arbeitskraft in der Druckvorstufe, wodurch weniger Kosten anfallen. Je weniger Arbeitsschritte notwendig sind, umso preiswerter wird das Endprodukt.
Sollten Sie zur Sicherheit jedoch einen Korrekturabzug benötigen, stellen wir Ihnen diesen gerne zur Verfügung, damit Sie die Sicherheit haben, dass Sie die Haftetiketten mit dem richtigen Druckbild erhalten.

Führen Sie einen Katalog mit Standardpreisen Ihrer Produkte?

Da es sich meistens um individuelle und kundenspezifische Etiketten handelt, die wir produzieren, führen wir keinen Katalog mit festen Preisen und Artikeln.
Wir kalkulieren innerhalb kurzer Zeit den aktuellen Tagespreis Ihres Etiketts. Senden Sie uns Ihre Anfrage kurz per E-Mail oder nutzen Sie unser Online Anfrageformular.

Wozu dient fürs Drucken von Etiketten ein Korrekturabzug?

Ein Korrekturabzug dient dazu, die Richtigkeit des gewünschten Druckes zu prüfen. Hierbei geht es in erster Linie um die Richtigkeit von Textangaben, das richtige Druckbild, wie z.B. das Firmenlogo, und die richtige Platzierung aller Elemente, die später auf dem fertigen Haftetikett erscheinen. Somit kann im Vorfeld die Wahrscheinlichkeit eines Fehldruckes deutlich reduziert werden. Die endgültige Freigabe eines Korrekturabzug ist bindend, sprich es wird gedruckt, geliefert und abgerechnet wie freigegeben! Deshalb ist es erforderlich, dass die Freigabe schriftlich erfolgt, um die Wichtigkeit zu verdeutlichen.

Die Angaben zur Konfektionierung, wie Laufrichtung und Kerndurchmesser, entnehmen Sie bitte Ihrer Auftragsbestätigung. Bei Unstimmigkeiten müssen diese Angaben vor Produktionsbeginn geändert werden.

Was bedeutet Schussdichte bei Stoffetiketten bzw. Textiletiketten?

Als Schussdichte (Materialdichte) bezeichnet man die Anzahl der auf eine bestimmte Länge verwebten Schussfäden pro cm. (Beispiel: bei einer Schussdichte von 76, werden 76 Fäden pro cm verwebt). Je mehr Fäden bzw. je höher die Schussdichte desto feiner wird das Material. Durch die verbesserte Materialqualität ergibt sich eine detailliertere Darstellung des zu druckenden Motiv. Wir fertigen Textiletiketten, Gewebebänder aus recyceltem Polyester oder Webetiketten aus 100 % Baumwolle in einer Schussdichte v. 28 bis 100 Schuss. Unsere Produkte sind nachhaltig und entsprechen dem Öko-Tex Standard 100.

Anwendung

Können wir bei Ihnen laserbedruckbare Etiketten im A4 Format käuflich erwerben?
Die Etiketten sollen direkt auf Tiefkühlware verklebt werden.

Bei Etiketten für den Tiefkühlbereich ist für uns die Information über den Zeitpunkt des Aufklebens wichtig. Etiketten mit Tiefkühlklebstoffen sind kostenintensiver als Etiketten mit permanent haftenden Klebstoffen. Die normalen permanenten Klebstoffe sind meist von -20° bis zu +80° geeignet. Diese dürfen nur auf Ware geklebt werden, die nicht tiefgekühlt bzw. deutliche Plustemperaturen aufweisen. Wenn die Ware bereits tiefgekühlt ist, kommen wir um einen Tiefkühlklebstoff nicht herum. Wir bieten Ihnen verschiedene Grundmaterialien wie Haftpapier oder Folie. Das Vorbedrucken ist von unserer Seite im Digitaldruck, aber auch im Flexodruck und Buchdruck möglich.

Welche Materialien bieten Sie zum nachträglichen Bedrucken mit Laserdruckern an?

Hierzu können wir Ihnen speziell für den Laserdrucker geeignete Folien- und Papiere (NC Laser – Haftpapier, Fasson) anbieten. Beide lassen sich hervorragend mit Ihrem Laserdrucker nachträglich bedrucken. Bei den Formaten können wir Ihnen schon viele aus unserem Sortiment anbieten. Auch das Vorbedrucken mit z.B. Digitaldruck oder Flexodruck ist möglich, so daß Sie nur noch Ihre Sortenspezifikationen drucken müssen. Das spart Zeit und Tinte.

Bedrucken Sie auch Haftetiketten mit einem QR-Code?
Wir benötigen einen fortlaufenden QR-Code für unsere Kreditoren-Rechnungen, bevor wir diese scannen.

QR Codes können im Digitaldruck einfach realisiert werden. Sie können uns einen Code vorgeben und er wird automatisiert bei uns als fortlaufender Code auf Ihre Haftetiketten gedruckt. Für variable Codes können Sie uns eine Excelliste zur Verfügung stellen.

Bieten Sie entsprechendes Material für selbstzerstörende Typenschilder an?
Zudem sollten die Typenschilder auch witterungsbeständig sein.

Für diesen Einsatzzweck kann ich Ihnen wärmstens unsere Tesa-Lasergravurfolie empfehlen. Diese ist selbstzerstörend und somit zu 100% fälschungssicher. Durch die Laserbeschriftung ist die Folie beständig gegen Witterungseinflüsse, Temperaturen, Abrieb und chemische Substanzen. Zudem ist die Hochleistungsfolie mit einem modifizierten Acrylatklebersystem ausgestattet, das auch auf niederenergetischen Oberflächen gut haftet.

Können Sie uns ein besonders durchsichtiges Etikettenmaterial anbieten?
Man soll den Eindruck haben, dass das Endprodukt direkt bedruckt ist.

Wir bieten hier unseren Kunden eine Lösung mit einer Sonderfolie aus PP an. Hier ist die Folie als auch der Klebstoff hochtransparent und kann im Digitaldruck auch in Kleinauflagen gefertigt werden. Ist also auch preislich eine sehr gute Alternative zur Direktbedruckung des Endprodukts. Wir empfehlen die Druckfläche mit einem Weiß zu unterlegen, um die Farbbrillanz des Digitaldrucks zu unterstützen.

Gibt es Klebeetiketten, die direkt auf Lebensmittel geklebt werden können?
Und was ist zu beachten?

Für die direkte Verwendung auf Lebensmitteln gibt es spezielle Materialien und Klebstoffe, die für Lebensmitteletiketten geeignet sind. Mögliche Materialien sind Haftpapiere, Folien und Verbundmaterialien. Unsere Auswahl an Etikettendruck für Lebensmittel ist für die Benutzung in der Lebensmittelindustrie und den direkten Kontakt zu den Lebensmitteln ISEGA, FDA, RoHS oder REACH zertifiziert. Wir sind spezialisiert auf den Etikettendruck für die Lebensmittelindustrie und beraten Sie kompetent, welche Materialien für Ihre Lebensmittel Etikettierung am besten geeignet sind. Gerne senden wir Ihnen Muster für Lebensmitteletiketten zu, damit Sie eine Vorstellung für die Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten in Verbindung mit Ihrer Vermarktungsstrategie bekommen. Polyethylen zum Beispiel ist eine häufig verwendete lebensmittelechte Folie. Wir bieten Biofolien an, die kompostierbar sind. Die verwendeten Klebstoffe der Etiketten müssen ebenfalls lebensmittelecht sein. Die Vorschriften für die Etikettierung von Lebensmitteln sind sehr streng, daher sollten Sie bei Ihrer Anfrage die Art des Lebensmittels und dessen Einsatzbereich mit angeben oder am besten unsere persönliche Kundenberatung nutzen.

Können lackierte Etiketten im Nachhinein per Thermotransferdrucker bedruckt werden?

Für die Bedruckung Ihrer Etiketten im Thermotransferverfahren bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten. Eine partielle Lackierung Ihrer Etiketten ist möglich. Die ausgeparten Bereiche können je nach Untergrundmaterial mit verschiedenen Drucktechniken nachträglich bedruckt werden. Zum anderen können wir Ihr Etikett mit Thermotransferlack in matt oder glänzend versehen, weiter bieten wir Ihnen die Laminierung für einen hohen Abriebschutz und die nachträgliche Bedruckung im Thermotransferverfahren an.

Was sind Typenschilder?

Nach unserer Definition handelt es sich um Schilder, die meist besondere Anforderungen an eine langfristige Haltbarkeit stellen. Typenschilder/Leistungsschilder gelten oft als Datenträger wichtiger Informationen. Je nach Einsatzgebiet können wir Ihnen diese auf den unterschiedlichsten selbstklebenden Folien anbieten. Darüber hinaus bieten wir auch Typenschilder oder Serienschilder aus festem Material wie Aluminium, Lexan, PP, PVC zum Anschrauben oder Nieten an.

Entsprechen die Warndreiecke der ISO 11683?

Unsere taktilen Warndreiecke entsprechen der Europäischen Norm ISO 11683. Mit unseren Blindenzeichen können Sie Normgerecht die Verpackung Ihrer Gefahrstoffe kennzeichnen. Eingesetzt wird von uns eine transparente Folie damit Sie die Blindensymbole direkt auf ein bereits bedrucktes Produkt kleben können wie z.B. eine E-Liquid Flasche. Somit sind Produkte mit gefährlichen Inhaltsstoffen durch ertasten des Warnsymbols erkennbar. Die tastbaren Warnzeichen können auch direkt auf die Produktetiketten gedruckt werden.

Sind Ihre Etiketten nachträglich beschriftbar?
Wir möchten Papieretiketten, 4-farbig Euroskala drucken lassen und diese nachträglich mit einem Permanentmarker oder Kugelschreiber beschriften.

Die nachträgliche Beschriftbarkeit ist eine sehr wichtige Information für uns, um Ihnen das richtige Material anzubieten.
Papieretikett ist nämlich nicht gleich Papieretikett. Einige Papiersorten haben eine solch glatte Oberfläche, dass eine Beschriftung mit Permanentmarker oder Kugelschreiber gar nicht bis sehr schlecht hält. In diesem Fall empfehlen wir einen Mattlack. Dadurch wird das Etikett per Hand beschreibbar. Trotzdem empfehlen wir in jedem Fall ein Muster anzufordern und die Beschreibbarkeit zu testen.

Können wir bei Ihnen robuste Kollianhänger kaufen, in verschiedenen Farben zum Selbstbeschriften?

Hängeetiketten mit erhöhter Reißfestigkeit bieten wir direkt ab Lager in mehreren Standardgrößen und Farben an.
Folgende Ausführungen sind möglich: Kunststoffanhänger, PVC-Anhänger; Metallanhänger und Warenanhänger aus Verbundmaterial (Papier/Folie/Papier).
Die Anhängeetiketten sind gelocht und in den Farben blau, gelb, grün, orange und rot erhältlich.
Eine Befestigung ist mit einem Etikettendraht, Faden- oder Rasterschlaufen möglich, diese bieten wir Ihnen gerne mit an.
Sie wünschen ein bestimmte Farbe und Größe, gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Anhängeetiketten.

Bieten Sie Domingaufkleber mit stark haftender Folie in Dreiecksform an?
Also eine Sonderform, 4-farbig bedruckt.

Wir produzieren Domes-Etiketten, umgangssprachlich auch 3D Etiketten genannt, im Digitaldruckverfahren, so dass eine 4-farb Lösung in CMYK kein Problem darstellt. Falls Sie Sonderfarben wünschen, werden diese durch ein spezielles Farbsystem angepasst und mit einer Genauigkeit von bis zu 98% simuliert.

Nach der Bedruckung werden die Nutzenbögen mit einer speziellen Laserstanze verarbeitet, so dass die Produktion
einer Sonderform kein Problem darstellt und keine zusätzlichen Kosten wie Werkzeuge aus Blech anfallen.

Wir führen aus dem Hause ARLON eine PVC-Folie mit dem Klebstoff "EXTREME", der für schwierige Untergründe oder für Ihre individuelle Anwendung, bei der eine starke Klebkraft notwendig ist, sehr gut geeignet ist. Gerne senden wir Ihnen hier Muster zu.

Können wir Siegeletiketten in Knochenform bei Ihnen bestellen?
Beim Versuch des Ablösens soll das Sicherheitsetikett zerstört werden.

Unsere Kunden, mit einer ähnlich speziellen Anforderung, haben gute Erfahrungen mit der PVC-Sicherheitsfolie AF765 in Kombination mit Klebstoff S690 gemacht. Der Klebstoff ist stark haftend und somit auf einer Vielzahl von Oberflächen einsetzbar. Selbst auf einigen apolaren Flächen wie z.B. Kunststoffen wurden gute Ergebnisse erzielt!
Das dicht pigmentierte Obermaterial ist leicht zerbrechlich und von geringer Dicke um ein ‘abknibbeln' zu verhindern. Durch die hohe Biegsamkeit lässt es sich gut verarbeiten und verhindert so ein ungewolltes Brechen bei und nach der Verklebung.
Das Produzieren einer Sonderform "Knochen" stellt kein Problem für uns da. Als einmalige Vorkosten (entfallen bei einer unveränderten Nachproduktion) würden wie Ihnen anteilig ein Stanzwerkzeug in Rechnung stellen. Wenn Sie im Format jedoch etwas flexibel sind, schauen wir gerne nach vorhandenen Stanzen für diese Sonderform.

Kann ich bei Ihnen lebensmittelunbedenkliche Etiketten günstig kaufen?
Die Lebensmitteletiketten werden direkt auf die Verpackung meiner Schokoladentäfelchen geklebt.

Unsere Kunden, die ihre Etiketten direkt oder indirekt auf Lebensmittel verspenden, haben gute Erfahrungen mit unserer PP-Folie aus dem Hause Raflatac in Verbindung mit dem Klebstoff RP 37 gemacht. Das Forschungszentrum ISEGA hat, gemäß den eruopäischen Anforderungen, die Zulassung von RP 37 für die direkte Berührung mit Lebensmitteln erteilt. Zudem dürfen die mit dem Klebstoff gestrichenen Obermaterialien (PP-Folie) zur Kennzeichnung von Lebensmittelverpackungsmaterialien verwendet werden. ISEGA ist gemäß EN ISO 17025 für Analysen in diesem Bereich akkreditiert und gemäß EN 45011 zur Produktzertifizierung berechtigt.
Gerne senden wir Ihnen entsprechende Muster und, falls gewünscht, Datenblätter zu!

Welche unterschiedlichen Perforationsarten bieten Sie an?

Wir können Ihnen verschiedene Perforationsarten anbieten. Hierbei ist die Funktion der Perforation wichtig. Wird Sie zum Falzen genutzt, zum Abreißen? Mikroperforation fein- und grob können wir Ihnen mit einem Stanzblech anbieten. Bei manchen Materialien, wie z.B.  PP-Folie oder Papier, haben wir die Möglichkeit mit einer Laserstanze zu arbeiten, so dass keine Stanzkosten anfallen. Dies ist jedoch nur bei kleinen bis mittleren Auflagen zu empfehlen. Stichperforation, Zungenperforation, Lochperforation und Eckenperforation können wir Ihnen auch anbieten, je nach Wahl können wir uns auch hier an Ihr Format anpassen.

Welches Material eignet sich für das Bekleben von Kunststoffkanistern?

Papieretiketten eignen sich für trockene Produkte und wenn die Lagerung der Ware keine Ansprüche stellt. Sollen Kanister etikettiert werden, die flüssige Substanzen wie chemische Produkte, Liquide oder Öle enthalten, dann empfehlen wir eine Folie. Die Auswahl an verschiedenen Folien und Klebstoffen ist groß und kann genau auf Produkte, Lagerung und Anwendung abgestimmt werden. Oft müssen in diesen Bereichen viele Informationen auf die Etiketten, hier sind mehrlagige Etiketten ein wichtiger Baustein für die Etikettierung.

Wozu eignen sich Durchziehplomben?

Durchziehplomben zeichnen sich durch ihre einstellbare Länge aus. In Abhängigkeit vom Einsatzgebiet können sie aus Kunststoff, Metall oder einer Kombination beider Materialien bestehen. Die sichersten Plomben verfügen über eine Plombierkammer, die durch eine Stahleinlage verstärkt wird. Durchziehplomben können unterschiedliche Längen, Stärken und Formen des Sicherungsdrahts aufweisen, wodurch sie vielseitig anwendbar sind und z.B. zur Sicherung von Zählern oder Banksäcken, zur Plombierung von Fahrzeugaufliegern und für Seecontainer eingesetzt werden.
Es gibt jedoch auch Kunststoffplomben mit einer Aufreißvorrichtung, damit man die Plombe schnell und ohne weiteres Werkzeug entfernen kann.
Des weiteren gibt es eine sehr robuste, widerstandsfähige Plombe aus Polyamid mit einem Verschlussmechanismus aus Acetat, wodurch die Durchziehplombe äußerst temperaturbeständig ist.

Welche Verschlussetiketten bieten Sie an?

Wir führen Verschlusspunkte in 4 verschiedenen Formaten, sofort abrufbereit, für Sie am Lager. Die 20 mm Ø; 30 mm Ø; 40 mm Ø oder 50 mm Ø Punkte sind aus einer transparenten PP-Folie mit einem permanenten Klebstoff.
Sollten Sie eine Perforation im Etikett wünschen, einen ablösbaren Klebstoff oder ein anderes Format, fertigen wir die Etiketten ganz nach Ihren Wünschen. Durch die Perforation kann das Etikett gleichzeitig als Siegel eingesetzt werden. Bei Faltschachteln kommt häufig eine ablösbare Variante zum Einsatz, damit die Oberfläche der Schachtel nicht zerstört wird.

Welche Etiketten muss ich einsetzen USK oder FSK?

Die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) Etiketten müssen Sie bei Spielen einsetzen.
Die FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) Etiketten müssen bei Filmen eingesetzt werden.
Die unterschiedlichen Altersangaben sind bei USK & FSK 0 Jahre, 6 Jahre, 12 Jahre & 18 Jahre.
Des weiteren führen wir auch die Etiketten für INFO-Programm & LEHR-Programm.
Bei den Altersfreigabeetiketten gibt es drucktechnisch einige Anforderungen an das Material und die Farben. Die Etiketten dürfen nicht komplett deckend sein, damit der Untergrund oder bereits vorhandene Beschriftungen nicht überklebt und somit unkenntlich gemacht werden können. Das Material besteht aus einer transparenten Folie. Die gedruckten Farben sind in einem Raster angeordnet, damit die Transluzenz gem. Herstelleranforderung gewährleistet wird.

Fertigen Sie auch Etiketten für Eierschachteln?

Wir produzieren auch für Eierschachteln Etiketten! Sie können aus verschiedenen Haftpapiermaterialien gefertig werden. Unsere Empfehlung ist Graspapier. Dieses neuartige Material besteht zu 50% aus Heu und zu 50% aus FSC-zertifiziertem Papier. Das Material ist hervorragend geeignet, wenn Sie Wert auf recyclebare und nachhaltige Materialien legen. Das Material hat eine grobe Struktur, und ganz leicht sind noch einzelne Grasfasern sichtbar. In der Verarbeitung unterscheidet es sich nicht von anderen Papieretiketten. Die Bedruckung, Veredelungen und Format sind ganz nach Ihnen Wünschen zu fertigen.

Führen Sie unbedruckte Etiketten, deren Material und Kleber wasserfest, kratzfest und resistent gegenüber Lösungsmittel (insbesondere Ethanol) sind?

Gute Erfahrungen in diesem Anwendungsbereich haben wir mit einer matten PVC Folie mit einem Klebstoff auf Acrylbasis machen können. Typische Einsatzbereiche sind Ölkanister, Shampooflaschen, Kunststoffbehälter und Chemikalienfässer. Der Klebstoff ist stark haftend mit hervorragender UV- und Witterungsbeständigkeit und es besteht, kombiniert mit seinen sehr guten Klebkrafteigenschaften, auch die Möglichkeit der Aufbringung auf unpolaren Oberflächen.

Führen Sie Textiletiketten, die auf sensibler Kleidung verklebt werden dürfen?

Wir führen hier unsere "Premium Acetatseide" mit einem leicht ablösbaren Textilklebstoff in unserem Sortiment. Diese Kombination ist für den rückstandslosen Anwendungsbereich auf sensiblen Textilien sehr gut geeignet. Eine Verweildauer von 7 Tagen auf dem Produkt sollte allerdings nicht überschritten werden. Bitte unbedingt beachten: Die Aufbringung der Etiketten auf Leder und Seide bleibt problematisch. Hier könnten die Oberflächen angegriffen werden! Bitte testen Sie vorher unter allen Bedingungen. Gerne senden wir Ihnen ausreichend Muster!

Welche Etiketten kann ich auf Reifen kleben?
Und wie lassen sich diese beschriften ?

Häufig bieten wir für die Kennzeichnung von Reifen oder Gummiteilen eine DATA PE- Folie weiß matt mit einem speziellen Klebstoff namens F1 an. Die hochwertige und sehr stark haftende Folie ist speziell für die Anwendung auf Reifen konzipiert und lässt sich mittels eines Thermotransferdrucker gut beschriften. Wir können die Folie sowohl auf Rolle, als auch als Leporello Falz Etiketten anfertigen. Achtung: Die nachträgliche Bedruckung mit einem Laserdrucker ist leider nicht möglich! Hier beraten wir Sie gerne für alternative Produkte.

Auflagenhöhe

Verkaufen Sie Etiketten mit einer Mindestbestellmenge?

Bei kleinen Mengen (1-25.000 Etiketten) bietet sich der Digitaldruck an. Hier lassen sich kleine Mengen sehr preiswert produzieren, außerdem gibt es bei uns hierfür keine Mindestbestellmengen! Grundsätzlich sollte man im Hinterkopf behalten, je höher die Auflage, desto niedriger der Stückpreis je Etikett!
Bei anderen Druckverfahren fallen Drucknebenkosten (Klischees / Werkzeugkosten / Welchselkosten etc.) an, welche bei kleinen Auflagen den Preis in die Höhe treiben. Was bei hohen Auflagen keinen großen Unterschied macht, aber bei kleinen schon ins Gewicht fällt.
Deshalb zögern Sie nicht unsere Mitarbeiter anzusprechen, um das am besten geeignete Druckverfahren für Sie herauszufinden. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gern und sind immer mit dem neuesten Stand der Technik vertraut.

Können Sie Etiketten auch in Kleinauflage drucken?

Kleine Auflagen bieten wir als Digitaldruck an. Klebeetiketten, Adressaufkleber oder Digitaldruck-Haftetiketten auf Rolle können wir Ihnen so kostengünstig und schnell anfertigen.

Gibt es für die Produktion von Rollenhaftetiketten eine Mindestbestellmenge?

Wir produzieren Kleinauflagen von Haftetiketten auf Rolle und Bogen im Digitaldruck. So sind im Standarddruck auch kleinste Stückzahlen möglich. Logistik und Transportetiketten, Druckeretiketten und viele technische Etiketten bieten wir in Kleinmengen direkt ab Lager an. Einschränkungen in den Mengen gibt es nur durch spezielle Anforderung an Druckverfahren, Weiterverarbeitung oder Veredelung Ihrer Etiketten. Produktkennzeichnungen, Mehrlagenetiketten oder Haftetiketten, die die Sinne ansprechen, werden in verschiedenen Druckverfahren wie zum Beispiel im Flexodruck, Offsetdruck, Siebdruck oder Buchdruck gefertigt. Aufgrund der verschiedenen Anforderungen an das Etikett kann es Mindestabnahmemengen geben.

Bieten Sie auch Etiketten unter 1000 Stück an?

Für Kleinauflagen eignet sich hervorragend unser Digitaldruck. Hier können wir Auflagen unter 1000 Stück realisieren. Wir drucken 4-farbig in Euroskala. Zur Auswahl stehen 6 verschiedene Materialien:
PP-Folie permanent, PP-Folie ablösbar, PP-Folie deckend (zum Überkleben von Unerwünschtem), PP-Folie transparent, Papier und goldbedampftes Papier.

Druckvorgaben

Welchen Anforderungen stellen Sie an die Druckdaten für Klebeetiketten?

Für die Produktion Ihrer Haftetiketten benötigen wir ein druckfertiges PDF. Die Auflösung sollte mindestens 300 dpi betragen, Schriften müssen in Pfade konvertiert oder ins PDF eingebettet werden. Achten Sie darauf, dass auch die Bilder eingebettet sind. Die Datei muss in der Originalgröße angelegt sein und Beschnittzugaben von 2-3 mm an allen Seiten aufweisen. Weitere Informationen entnehmen Sie unserem Datenblatt für Anforderungen an Druckdaten. Oder: Mit Ihrer Bestellung senden wir Ihnen die Anforderung an Ihre Druckdaten zu.

Worin unterscheidet sich der Digitaldruck vom Flexodruck?

Der heutige professionelle Digitaldruck einer Etikettendruckerei, kurz DDP (Direct Digital Printing) genannt, steht in der Druckqualität dem Flexodruck in nichts nach. Da nicht mit Klischees gedruckt wird, lassen sich besonders feine Konturen und Bildverläufe hochauflösend drucken. Es sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Selbst Echt- und Vollfarben lassen sich mittlerweile sehr gut simulieren. Im Digitaldruck wird quasi direkt auf Papier oder Folie gedruckt. Dadurch entfallen Vorkosten für Druckplatten oder Klischees, die beim Flexodruck fester Bestandteil der Drucktechnik sind.

Der Digitaldruck eignet sich durch seine einfache Handhabung ideal für kleinere bis mittlere Auflagen, gerne auch in unterschiedlichen Sorten, Druckbildern oder fortlaufenden Nummern oder Adressen. Alles was personalisiert und in Dateiform weitergereicht werden kann, ist ideal für den digitalen Druck von Etiketten auf Rollen und Bögen. Wie auch beim Flexodruck, sind hier bereits die meisten Formate an Stanzwerkzeugen vorhanden. Bei bestimmten Materialien und Auflagen lässt sich auch ein Lasercutter (auch Laserschneider, Laserstanze genannt) einsetzen. Allerdings könnten, je nach Vorlage, Kosten für das Aufbereiten (dem Digitalisieren) der Daten anfallen.

Der Anspruch an Qualität und Effizienz im Bereich des Digitaldrucks wächst ständig. Die Maschinen werden größer und komplexer. Standfestigkeit bei hoher Druckgeschwindigkeit kostet! Die Investition für eine Digitaldruckmaschine liegt bei 1 bis 2 Millionen Euro. Lediglich bei der Druckgeschwindigkeit gerät der Digitaldruck noch an seine Grenzen! Wenn es um Rollenetiketten in höheren Auflagen geht, lohnt sich oft ein Preisvergleich zum Flexodruck.

Denn: Flexodruck ist schneller! Abhängig von der Größe und Aufmachung des Etiketts sollte sich bei Einzelauflagen (ab ca. 200.000 Stück) ein deutlicher Preisvorteil bemerkbar machen. Was den Flexodruck bzw. Buchdruck daher für hohe Auflagen prädestiniert. Hier amortisieren sich die Druckvorkosten schnell durch die höhere Druckgeschwindigkeit. Pantone, HKS und RAL-Farbtöne werden in diesem Druckverfahren zu 100% in Vollfarben gedruckt. Dadurch kann eine hohe Farbgenauigkeit bzw. Farbechtheit erzielt werden.

Welche Druckdaten benötigen Sie speziell für das Digitaldruckverfahren?

Bitte legen Sie die Druckdaten im CMYK-Farbraum an. Pantone-Farben werden automatisch mit den besten Simulationsfarbwerten in den CMYK-Farbraum umgewandelt. RGB-Farben werden automatisch in den CMYK-Farbraum konvertiert. Daraus resultierende Farbveränderungen können wir leider nicht beeinflussen. Die Auflösung wird in der Maßeinheit dots per inch (dpi) angegeben. Codes sollten immer in 100 % schwarz angelegt sein.
Bitte senden Sie uns ein druckfertiges PDF mit mind. 300 dpi, Schriften in Kurven gewandelt, Bilder eingebettet, 2-3 mm Beschnitt.

Wann müssen Druckdaten mit Beschnitt angelegt werden?

Beim abfallenden Druck, d.h. werden die Etiketten bis zum unmittelbaren Rand bedruckt, sollte die Druckdatei mit Überfüllung (Beschnitt) angelegt werden.
Hierbei muss die Druckdatei um 2 bis 3 mm je Seite erweitert werden. Das bedeutet bei einem Endformat von 100 x 50 mm,
hat die Druckdatei eine Größe von 104 x 54 mm, bei einer Beschnittzugabe von 2 mm je Seite. In der Endverarbeitung wird das “überdruckte“ Etikett auf das Endformat zugeschnitten.
Achtung: Wird die Beschnittzugabe nicht berücksichtigt, könnten weiße Ränder entstehen.

Was sind Sonderfarben und welche werden in der Regel angewendet?

Sonderfarben werden in der Regel dann verwendet, wenn klar definierte oder urheberrechtlich geschützte Logos zu 100 % farblich gedruckt und eingehalten/getroffen werden müssen. Der Vorteil von Sonderfarben ist die garantiert gleiche Farbanmutung, die besonders beim Corporate Design vorausgesetzt wird. Beim herkömmlichen Vierfarbdruck oder Digitaldruck ist das nicht immer gewährleistet, da es zu leichten Farbschwankungen an der Druckmaschine kommen kann. Hauptsächlich werden Sonderfarben in HKS oder Pantonefarbtönen definiert.

Das Pantone Farbsystem wurde 1963 von Lawrence Herbert geschaffen, mit dem Ziel, standardisierte Farben für Grafiker und die Industrie bereitzustellen. Dabei werden drei Papiersorten berücksichtigt: gestrichenes (C), ungestrichenes (U) und mattes (M) Papier. Für den Druck auf den verschiedenen Papieren wird jeweils dieselbe Farbmischung benutzt, wodurch die Ergebnisse allerdings variieren.

Der Name des HKS leitet sich von den Gründer Hostmann-Steinberg Druckfarben, Kast + Ehinger Druckfarben und H. Schmincke & Co. Seit 1968 ab. Aus 88 Basisfarben mit jeweils 39 Farbnuancen ergeben sich insgesamt 3.520 Volltonfarben, die im HKS-Farbfächer zusammengefasst sind. Da jede Farbe auf verschiedenen Papieren anders wirkt, gibt es verschiedene Fächer, die für die jeweiligen Bedruckstoffe spezifiziert sind: HKS K für Kunstdruck-, also gestrichenes Papier, HKS N für Natur-, also ungestrichenes Papier. Jeder Farbe ist eine Kennzahl sowie das Kürzel der jeweiligen Papiergruppe zugeordnet, sodass eine einheitliche Systematik entsteht.

Welches Datenformat verwenden Sie?

Wir bevorzugen Daten als hochauflösendes PDF. Aber auch eins der folgende Datenformate dürfen Sie uns gerne zusenden:
EPS (*.eps), FH9 (*.fh9), Illustrator (*.ai), Photoshop (*psd), Corel (*.cdr).
Sollten Sie dennoch ein anderes Format verwenden, prüfen wir diese gerne auf die Verwendbarkeit.

Welche Auflösung sollte die Druckvorlage für den Etikettendruck haben?

Um Qualitätsverluste zu vermeiden, sollte die Druckdatei mit mindestens 300 dpi bei Originalgröße angelegt werden. Auch im Dokument integrierte Logos, Texte und Grafiken müssen entweder als Vektor oder als Bild mit einer Auflösung von 300 dpi eingebettet sein.
Es sollte bei der Erstellung der Druckdatei auf Bilder aus dem Internet (weisen meist eine sehr geringe Auflösung auf) verzichtet werden, da diese bei der Produktion sonst pixelig oder unscharf werden.
In der Regel gilt, je höher die Auflösung ist, desto besser wird das Druckergebnis. Eine Unterschreitung der empfohlenen Auflösung führt meist zu einem Qualitätsverlust beim Druck.

Etikettendruck

Sind Etiketten im Digitaldruck für den Außenbereich geeignet?

Der digitale Etikettendruck ist im Außenbereich nur für den kurzzeitigen Einsatz geeignet. Einschränkungen für den Außeneinsatz gibt es beim Inkjetdigitaldruck. Der Aufkleberdruck für dauerhaften Einsatz sollte im Siebdruck durchgeführt werden. Hier können Farben mit höchster Lichtechtheit verdruckt werden. Mittlere Haltbarkeit bietet der Offsetdruck mit UV-Härtung ähnlich wie der Flexodruck. Thermodirektdruck und Thermotransferdruck eignen sich nicht für Außenflächen. Gehen Sie auf Nummer sicher und teilen Sie uns Einsatzgebiet, Ort und Dauer bei Ihrer Etiketten-Druckanfrage mit.

Was ist der Vorteil einer Prägefolie?

Prägefolien (Heißprägefolien / Kaltprägefolien) geben Ihren individuellen Etiketten einen einzigartigen, metallischen Look. Im Flexodruck, bzw. im Buchdruck ist es zwar möglich gold oder silber zu drucken, jedoch ist es nicht möglich, diese metallische Optik nachzubilden. Neben Prägefolien gibt es noch die Möglichkeit, einen ähnlichen Effekt per Simulation zu erzielen. Hierbei wird ein silbernes Haftpapier bzw. eine silberne Folie anschließend mit einem Druck versehen und simuliert so ein metallisches Aussehen.

Können Sie Etiketten mit Neonfarben bedrucken?

Druck in Leuchtfarben ist für uns kein Problem. Teilen Sie uns einfach die gewünschte Farbnummer mit. Hierzu können Sie eine Farbe aus einem Pantone oder HKS Farbfächer wählen. Alternativ können wir auch direkt auf fluoreszierendes Haftpapier drucken.
Folgende Farben stehen zur Auswahl:
Leuchtrot, Leuchtgelb, Leuchtorange und Leuchtgrün.
Das fluoreszierende Haftpapier wird 1-farbig schwarz bedruckt.

Haben Sie Lochrandetiketten zum Selbstbeschriften?

Wir führen diverse Materialien für die Verarbeitung mit Lochrandführung in unserem Sortiment. Für einen anspruchsvollen Anwendungsbereich wie z.B. im Lager, auf Kunststoffboxen oder ähnlichem empfehlen wir eine Folienvariante, die Sie zum Beispiel im Thermotransferdruck beschriften können. Für einen Anwendungsbereich im Büro wie z.B. auf Rechnungen reicht eine Papiervariante aus. Gerne können wir Ihnen hier Leporelloetiketten(Zick-Zack gefalzte Etiketten) im Karton anbieten.

Ist es möglich Etiketten von zwei Seiten zu bedrucken?

Etiketten beidseitig zu bedrucken ist möglich. Hierzu nutzen wir einen kleinen Trick. Wir bedrucken eine transparente Folie spiegelverkehrt,
dann versiegeln wir den ersten Druck mit einer 3-fachen Sperrschicht, somit ist sie zu 100% blickdicht.
Anschließend bringen wir auf die weiße Sperrschicht den zweiten Druck auf. Der Aufdruck und die Druckfarben dürfen von Seite zu Seite variieren. Wird das Etikett z.B. von Innen auf eine Autoscheibe geklebt, ist es von Außen und Innen lesbar. Durch den Siebdruck ist das Etikett beständig gegen UV-Strahlen und Witterungseinflüsse.

Was ist ein Thermotransfer?

Beim Thermotransferdruck sind Druckkopf (Thermoleiste), ein Farbband bzw. eine Thermotransferfolie sowie die Etiketten die wichtigsten Bestandteile. Die Etiketten können normale Papieretiketten oder beschichtete Etiketten sein. Beim Druckvorgang wir durch das punktuelle erwärmen der Thermoleiste das Farbband auf das Etikettenmaterial übertragen (Transferverfahren). Die Druckfarbe des Farbbands kühlt auf dem Etikett ab und das Ergebnis ist ein klares Druckbild.

Worin unterscheiden sich Thermodirekt und Thermotransfer?

Der Unterschied der beiden Druckverfahren liegt darin, dass Thermo-Etiketten aus einem hitzeempfindlichen (thermosensiblen) Material bestehen und durch punktuelle Erzeugung von Hitze bedruckt werden. Beim Thermotransferdruck dagegen wird Farbe von einem Farbband auf das Papier oder die Folie aufgeschmolzen. Die Farbschicht verbindet sich durch die Hitze fest mit dem Grundmaterial der Haftetiketten. Die Thermotransfer-Farbbänder gibt es je nach Etikettenmaterial in unterschiedlichen Qualitäten, um ein optimales Druckergebnis zu erzeugen.

Gibt es unterschiedliche Blankoetiketten?
Und welche sind für meinen Drucker passend?

Blankoetiketten gibt es in verschiedenen Varianten. Bei Bogenware handelt es sich meist um zwei Druckverfahren:
Tintenstrahldrucker (Inkjetdrucker) oder Laserdrucker. Blankoetiketten auf Rollen werden im Wesentlichen mit Thermodirektdrucker oder Thermotransferdrucker bedruckt. Wir empfehlen Ihnen vorab die Druckereigenschaften zu prüfen, damit Sie die richtigen Blankoetiketten kaufen und Sie problemlos bedrucken können. Sollten Sie sich noch nicht sicher sein, rufen Sie einfach unser Beratungsteam an.

Kann ich für Laserdrucker geeignete Blankoetiketten auch mit Inkjetdrucker verwenden?

Es gibt Blankoetiketten auf Bogen oder Rolle, die ausschließlich für den Gebrauch auf Laserdrucker entwickelt wurden. Die Beschichtung als auch der Klebstoff verändern ihre Eigenschaften durch die hohen Temperaturen der Heizwalzen nicht.
Ein Inkjetdrucker entfaltet nicht die hohen Temperaturen eines Laserdruckers, was dazu führen kann, dass die Inkjetfarben nicht richtig aufgenommen werden. Somit kann das Druckergebnis der gewünschten Qualität nicht entsprechen. Wir empfehlen daher die Haftetiketten mit dem entsprechenden Drucker zu bedrucken für die sie entwickelt wurden, um Qualitätseinbußen zu vermeiden. Gerne stellen wir Ihnen ausreichend Material für ein Test zur Verfügung.

Produzieren Sie auch Blanko Etiketten von der Rolle?

Wir bieten selbstklebende Blankoetiketten aller Art an. Die am häufigsten eingesetzten Etiketten sind meist für Thermotransfer-, Thermodirekt- und Inkjetdrucker. Der von Ihnen eingesetzte Drucker, sowie Ihre Anwendung entscheiden über das zu verwendende Material. Sie möchten Ihre Etiketten im Thermotransverfahren bedrucken, hier lassen sich fast alle gängigen Materialien mit einem Thermotransferband bedrucken.
Die passenden Thermotransfer-Farbbänder bieten wir Ihnen gerne mit an! Für den Thermodirektdruck kommt ein thermisch empfindliches Papier zum Einsatz, das sogenannte Thermo-Eco oder Thermo-Top Material. Es ist ein kostengünstiges Druckverfahren, da weder Toner, noch Farbbänder benötigt werden.
Beim Inkjetdruck (Tintenstrahldruck) sind Etiketten aus Papier oder Folie in matt oder glänzend möglich.
Das spezielle Inkjet Material lässt sich mit wasserbasierten und pigmentierten Tinten bedrucken, es nimmt die Farbe gut auf, optimal für vollfarbigen Bilderdruck.

Was ist ein Rapportdruck?

Bei einem Rapportdruck handelt es sich um ein ständig wiederkehrendes Druckbild ohne sichtbare Unterbrechung.
Dieses kommt bei Endlosdruckbildern, wie z.B. Banderolen, Klebeband oder Tapeten, zum Einsatz. Um ein optisch schönes Druckbild zur erzeugen, kommen statt der „normalen“ Druckplatten sogenannte Sleeve-Klischees zum Einsatz. Somit erzielt man ein durchgängiges Druckmotiv ohne sichtbare Nahtstelle. Je nach Druckzylinder sind verschiedene Rapportlängen möglich.

Können Sie einen gut lesbaren Weißdruck auf transparenten Etiketten produzieren?

Ein Weißdruck kann in verschiedenen Druckverfahren umgesetzt werden. Im Etikettendruck produzieren wir große Mengen, z. B. für die Kosmetikbranche im Flexodruck, Buchdruck oder Offsetdruck. Kleinere und mittlere Auflagen fertigen wir im Digitaldruck. Das Weiß wird mehrfach übereinander gedruckt, um die angestrebte Deckkraft zu erreichen. Für Aufkleber im Außenbereich werden die Etiketten im Siebdruck gefertigt. Siebdruckfarben sind von Natur her extrem deckend und erreichen gerade auf transparentem Material eine hohe Kontraststärke. Texte oder Grafiken sind auf allen transparenten Folien sehr gut lesbar. Fast alle Druckprodukte lassen sich mit weiteren Druckveredelungen kombinieren. Wenn Sie auf der Suche nach nachhaltigen Etiketten sind, empfehlen wir Ihnen die transparente Bio-basierte PE-Folie. Sie ist als Teil des Bonsucro®-Programms zertifiziert und besteht aus 100% Zuckerrohr-Ethanol. Für den unsichtbaren Effekt können wir Ihnen eine Ultra-Clear Folie anbieten. Die Folie und der Kleber sind glasklar und hervorragend für Getränkeflaschen oder transparente Tiegel geeignet.

Lassen sich Etiketten im Digitaldruck auch ohne Lack herstellen?

Grundsätzlich empfehlen wir unseren Kunden die Etiketten mit Lack zu wählen, da der Aufdruck dadurch geschützt wird und die Optik deutlich hochwertiger als die mit der Veredelung durch Lack wirkt. Wir bieten hier sowohl ein Glanz- als auch einen Mattlack an, der je nach Vorstellung des Kunden und nach Art der Branche und Zielgruppe optimal zum Produkt passen sollte. Auch die Aufbringung eines UV-Schutzlacks für den Einsatz im Außenbereich ist maschinell lösbar. Wenn ein spezielles Weinpapier mit Struktur zum Einsatz kommen soll, ist auch die Produktion ohne Lack, um die Optik des Papiers nicht zu verändern oder gar zu zerstören, problemlos machbar. Gerne senden wir Ihnen Muster zum Vergleich zu.

Für welche Anwendungsbereiche wird das Barcodeetikett 39 genutzt?

Code 39 ist ein gängiger Barcode-Typ, der für verschiedene Etiketten wie Namensschilder, Inventar und industrielle Anwendungen verwendet wird. Die Symbolik des Zeichensatzes Code 39 besteht aus Barcodesymbolen, die die Ziffern 0-9, die Großbuchstaben A-Z, das Leerzeichen und die folgenden Symbole darstellen: -$ / + %. Kleinbuchstaben können auch problemlos mit den erweiterten Schriftarten codiert werden, die im Code 39-Schriftpaket enthalten sind.

Was ist der Unterschied zwischen einem Data-Matrix-Code (2D) und einem Balken-Barcode (1D)?

Der Data-Matrix-Barcode ist eine zweidimensionale Symbologie mit hoher Dichte, die Text, Zahlen, Dateien und tatsächliche Datenbytes codiert. Im Gegensatz zu einem 1D-Barcode, der Daten in einer Reihe von schwarzen Balken speichert. In einem 2D-Barcode werden viel mehr Daten in einem Raster aus schwarzen und weißen Quadraten gespeichert. Sie können in einem quadratischen oder einem rechteckigen Muster angeordnet werden.

Können Sie Rubbeletiketten produzieren?

Gerne können wir Etiketten mit einem speziellen Rubbellack fertigen. Diesen besonderen Drucklack, der oft im Siebdruck aufgetragen wird, können wir sowohl auf von uns vorgedruckte Etiketten aufbringen, als auch auf unbedruckte transparente Etikettenfolien. Die Aufbringung der Schicht ist vollflächig, als auch partiell möglich.
Rubbeletiketten werden häufig für die Generierung von Pins verwendet, bei der die Rubbelschicht einen Schutz vor Missbrauch geben soll. Aber auch im Bereich der Digitalisierung Ihrer Dokumente können die Etiketten beispielsweise mit einer fortlaufenden Nummer und/oder Barcode versehen werden und mit der Rubbelschicht veredelt werden. Eine weitere Anforderung an das Etikett kann es sein, dass ein bereits vorgedrucktes Dokument mit einem sogenannten Sandwichetikett versehen wird. Dieses mehrlagige Etikett kann auf der Oberseite mit der Rubbelschicht versehen sein. Die darunterliegende Seite enthält beispielsweise eine wichtige Zahlenkombination, die Sie wiederum vom Träger lösen können und auf das von Ihnen gewünschte Produkt aufkleben können.

Können Etiketten bis zum Rand bedruckt werden?


Ja, das geht! Man spricht in diesem Fall von einem „Druck im Anschnitt“ auch „Randabfallend“ genannt. Hierbei wird die Druckfarbe über die Schnittkante hinaus auf das Etikett gedruckt. So können Bilder oder Texte auf den Rand des Etiketts platziert und gedruckt werden.

Damit in der Fertigung das Druckbild nicht weggeschnitten wird oder es bei der Produktion zu sog. Blitzern kommt, ist bei der Datenerstellung zu beachten, dass eine Überfüllung (geringe Überlappung von  Farbflächen) angelegt wurde. Bei Etiketten, die im Anschnitt gedruckt werden, ist den Daten eine Beschnittzugabe der Farben nicht kleiner als 3 mm zuzufügen. Aufgrund von Maschinentoleranzen und der hohen Geschwindigkeit des Rotationszylinder kann es zu minimalen Abweichungen kommen. Die zu druckenden Elemente liegen dann nicht mehr an der Stanzkante an, was ggfs. zu einem weißen Rand (Blitzer) führt. Der Materialuntergrund ist mit dem Auge sichtbar.
.

Was ist eine ISBN-Nummer?

Bücher und andere Veröffentlichungen mit redaktionellem Hintergrund sind mit einer ISBN (International Standard Book Number) und dem entsprechenden ISBN Barcode gekennzeichnet. Dieser Code ist eine standardisierte Nummer mit der Verlage nahtlos mit dem Einzelhandel, Großhandel, Bibliotheken und Online-Marktplätzen interagieren können. Jede ISBN Nummer wird weltweit nur einmal vergeben. Die Beantragung erfolgt über eine zentrale Vergabestelle (ISBN-Agentur MVN Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH in Frankfurt am Main). Der Code besteht aus 5 Bestandteilen. (1 = Präfix 978 ode 979, 2 = Ländernummer, 3 = Verlagsnummer, 4 = Verlagsnummer, 5 = Prüfnummer. Mit einem Prüfziffernrechner kann die Korrektheit des Buches überprüft werden. Gedruckte Bücher müssen auf der Rückseite mit diesem ISBN-Barcode versehen sein. Während die meisten großen Verlage ihre ISBN Barcodes direkt auf ihrem Umschlag oder Umschlage drucken lassen, benötigen kleine Druckmaschinen und Autoren, die sich selbst veröffentlichen möchten, möglicherweise ISBN-Etiketten.

Gefahrgut

Können wir sogenannte Batterieaufkleber bei Ihnen kaufen?

Etiketten für die Kennzeichnung von Transportgütern mit Batterien haben wir in unserem Lagersortiment. Mehrere Varianten sind hier möglich. Transportaufkleber für Lithium-Ionen-Batterien oder für Lithium-Metall-Batterien. Das ganze mit einem Telefonnummern-Feld zum Selbstbeschriften oder direkt von uns eingedruckt. Auch das Feld für die UN Nummer können wir offen lassen, so dass Sie die entsprechende Nummer selbst eintragen. Für die Batterie Etiketten stehen zwei Materialien zur Auswahl: Papier oder Folie.

Sind Ihre Gefahrgutetiketten nach aktueller Vorschrift?

Unsere Gefahrgutetiketten entsprechen den aktuellen Vorschriften bzw. Verordnungen (GGVS/GGVE, ADR, IATA, RID, IMDG).
Da wir im ständigen Austausch mit den entsprechenden Behörden stehen, passen wir bei Änderungen die Layouts umgehend an die aktuelle Gesetzeslage an. Sollten Sie ein Sonderlayout benötigen, beraten wir Sie gerne.

Haben Sie die Gefahrgutetiketten auch mit UN Nummer?

Es gibt verschiedenste Ausführungen bei der die UN Nummer direkt mit auf den Gefahrzettel aufgedruckt wird.
Bei den Etiketten im Format 100 x 100 mm wird die UN Nummer im unteren Bereich, jedoch oberhalb der Zahl (Gefahrgutklassifizierung) aufgedruckt. Die Mindesthöhe der UN Nummer muss hierbei 12 mm betragen.

Als alternative Variante kann das Etikettenformat auch auf 100 x 120 mm vergrößert werden, so daß die UN Nummer außerhalb des eigentlichen Gefahrgutsymbols steht. Auch hierbei ist eine Mindestschrifthöhe von 12 mm zwingend einzuhalten, damit die Kennzeichnung des Gefahrguts allen gültigen Vorschriften entspricht.

Welche Größen gibt es bei den Gefahrgutetiketten?

Im Bereich der Gefahrgutetiketten gibt es unterschiedliche Formate, die in den jeweiligen Vorschriften niedergeschrieben sind.
Jedoch ist in allen Vorschriften das Format identisch mit einer Abmessung von 100 x 100 mm. Sollte das zu beklebende Versandstück zu klein sein, darf man jedoch eine kleinere Variante in 50 x 50 mm einsetzen.

Bei Containern, MEGC, MEMU, Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks und Fahrzeugen werden Großzettel, so genannte Placards angebracht, in den Formaten 250 x 250 mm oder 300 x 300 mm.

Warum gibt es die Gefahrgutetiketten mit und ohne Text?

Der Unterschied liegt in den unterschiedlichen nationalen und internationalen Vorschriften.
Im Grundsatz gilt für alle Vorschriften die Einheitssprache Englisch, damit die Unterklassen 1 – 9 global eindeutig zugeordnet werden können. Im Bereich der Luftfracht greift die Vorschrift IATA. Hier müssen die Gefahrgutlabel mit Text in englischer Sprache versehen sein.
Bei der ADR Kennzeichnung entfällt der Text. Auch die Piktogramme sind genormt und in allen Vorschriften identisch.

Was bedeutet ADR bei den Gefahrgutetiketten?

ADR ist die Vorschrift zur Kennzeichnung von Gefahrgut im Straßenverkehr. Diese ADR-Vorschrift wird ständig aktualisiert und erweitert. Analog dazu passen wir unsere Etiketten an und liefern immer nach den aktuell gültigen Vorschriften.

ADR steht als Abkürzung für „Accord européen relatif au transport international des marchandises dangereuses par route“
Übersetzt bedeutet ADR: Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße.

Kann ich bei Ihnen auch Batterieetiketten mit meiner Telefonnummer drucken lassen?

Die Batterieaufkleber können wir mit Ihrer UN Nummer und Ihrer Telefonnummer drucken, so dass das Etikett sofort einsatzbereit ist und Sie es direkt auf das Paket kleben können. Wahlweise können Sie auch eine Blankovariante bekommen, wo die Pflichtfelder (UN , For more Informations, call) und der rote gestrichelte Rand bereits aufgedruckt sind. Sie können dann nachträglich Ihre Angaben mit einem permanent Maker in die Freifelder eintragen. Somit bleiben Sie bei der UN Nummer und der Telefonnummer flexibel.

Haben Sie die neuen Lithium Batterie Etiketten?

Die Lithium Batterie Aufkleber werden von uns nach aktueller Vorschrift gedruckt.
Die neue Vorschrift ist gültig seit dem 01.01.2019 und beschreibt alle umfassenden Versandvorschriften von Batterien, nachzulesen in der aktuellen ADR 2019.
Auch die neuen Gefahrgutetiketten nach Klasse 9A kommen hier zum Einsatz und sind bei uns sofort ab Lager erhältlich.

Wann werden die Gefahrgutetiketten Doppelpfeile mit schwarzen Trauerrand eingesetzt?

Die Ausrichtungspfeile Gefahrgutklasse 11 müssen im Luftverkehr nach IATA einen Trauerrand haben. Im Straßenverkehr kann auf den Trauerrand verzichtet werden.
Oftmals sind die Doppelpfeile bereits auf einem Karton aufgedruckt. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, kann man mit einem oder mehreren Etiketten signalisieren: HIER OBEN.

Gibt es die orangenen Warntafeln auch mit UN3164?

Die Warntafeln können von uns mit der von Ihnen benötigten/gewünschten UN-Nummer bedruckt werden.
Warntafeln gibt es in 2 Formaten: 300 x 400 mm oder 300 x 120 mm. Für beide Varianten gilt: der Grund ist orange. Der Rand, die waagerechte Linie sowie die Ziffern sind schwarz. Die Strichbreite muss 15 mm betragen. Hier dürfen laut ADR Toleranzen von ± 10% vorhanden sein.

Wenn Sie flexibel beim Anbringen Ihrer UN Nummer bleiben möchten, können wir Ihnen eine unbedruckte Variante mit den passenden Einzelnummern herstellen. Somit können Sie Ihre UN Nummer je nach Anforderung selbst aufkleben.

Was ist ein GHS Etikett bzw. GHS Aufkleber?

Die GHS Vorschrift (Globally Harmonised System) wie auch die CLP-Verordnung (classification, labelling and packaging) wurde eingeführt um ein weltweit einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien zu schaffen. Seit dem 01.12.2010 müssen „Stoffe“ gemäß GHS / CLP gekennzeichnet werden. Zubereitungen und Gemische müssen spätestens ab 01.06.2015 mit der neuen Kennzeichnung versehen werden. Seit diesem Zeitpunkt dürfen Hersteller und Inverkehrbringer nur noch die GHS-Verordnung anwenden. Ausnahme: Lagerbestände mit der "alten" Kennzeichnung durften noch bis zum 31. Mai 2017 in Verkehr gebracht werden. Ziel der GHS- und CLP-Verordnung ist es, die Gesundheit des Menschen und die Umwelt zu schützen.(Europäische Verordnung (EG) Nr. 1272/2008. - Zur Kennzeichnung werden insgesamt 9 Piktogramme einzeln oder auch in Kombination verwendet. Dabei handelt es sich um eine rot umrandete Raute mit schwarzem Piktogramm auf weißem Grund.

Klebstoff

Kann man bei Ihnen Papieretiketten für Laserdrucker mit Tiefkühlklebstoff bestellen?

Etiketten, die Sie auf Tiefkühlware kleben oder verspenden können, bieten wir Ihnen in den verschiedensten Ausführungen an. Diese Tiefkühletiketten können Sie direkt auf die bereits tiefgekühlte Ware aufkleben. Falls Sie die Etiketten auf Ware mit Zimmertemperatur kleben, reicht auch ein permanent haftender Klebstoff aus. Dieser hält in einem Temperaturbereich von +20° bis -80°. Hier kommt es also auf verschiedene Faktoren an, wird es z.B. mit einem Farblaserdrucker oder einem Monochromlaserdrucker bedruckt. Berücksichtigt werden sollte, daß sich der Klebstoff durch die Heizwalzen im Laserdrucker verändern kann. Deshalb sollte der Materialtest nach Ihrer individuellen Bedruckung erfolgen. Wir fertigen die Etiketten als blanko, vollflächig in Wunschfarbe eingefärbt oder bedruckt nach Ihrer individuellen Vorlage. Der nachträgliche Eindruck Ihrer z.B. Zutatenlisten, MHD oder Chargennummer ist mit einem Laserdrucker möglich.

Was bedeutet permanent haftend?
Sind die Etiketten nicht mehr ablösbar bzw. besonders stark haftend?

Wir unterscheiden grundsätzlich drei verschiedene Klebearten:
1. permanent haftend
2. ablösbar
3. stark haftend.
Ob ein Etikett nicht mehr ablösbar ist oder evtl. Beschädigungen beim Ablösen entstehen, hängt stark vom Material ab, auf dem das Etikett aufgebacht wird. Daher ist es wichtig uns mitzuteilen, wenn das Etikett auf einem bestimmten Material, Werkstoff o.ä. haften und/oder ablösbar sein muss. Gerne senden wir Ihnen ausreichend Materialmuster zum Freigabetest.
Durch unser breites Produktportfolio haben wir die Möglichkeit für alle Anforderungen(...seien sie auch noch so speziell) das passende Produkt anbieten zu können.

Gibt es Materialien / Kleber, damit Etiketten zuverlässig haften, aber trotzdem rückstandslos ablösbar sind?

Ja, es gibt rückstandslos ablösbare Aufkleber und Etiketten. Material und Kleber hängen von der Trägeroberfläche, dem Einsatzgebiet des Etiketts und der gewünschten Etiketten-Optik ab. Ultraleichtklebstoffe, Adhäsionsfolien oder ablösbare Klebstoffe - je nach Untergrund und Anforderungen bieten wir Ihnen gratis Muster zum testen.

Können wir bei Ihnen Tiefkühletiketten bestellen?
Wir möchten Etiketten auf LDPE Flachbeutel, die tiefgekühlt werden, händisch aufkleben. Die Etiketten von einem Mitbewerber haben nicht gehalten.

Da wir nicht die genauen Bedingungen, die beim Verkleben der Etiketten herrschen, kennen, senden wir Ihnen gerne Test-Muster von 2 verschiedenen Haftetikettenfolien.
1) Haftetikettenfolie mit permanent haftendem Klebstoff (Etiketten kleben auch im Tiefkühlbereich, wenn Sie bei Zimmertemperatur aufgeklebt werden).
2) Folie mit Tiefkühlkleber (diese Tiefkühletiketten können auf bereits tiefgekühlte Ware verklebt werden).
Bitte verkleben Sie die Etiketten auf Ihre Originalware und unter den normalen Bedingungen.

Verkaufen Sie Aufkleber, die von Fensterscheiben per Hand abgelöst werden können?

Ja, wir fertigen Aufkleber zum Beispiel für Autoscheiben, die je nachdem von innen oder außen auf das Glas geklebt werden können. Die Wahl des Materials hängt stark von der Dauer des Einsatzes ab. Für den kurzfristigen Einsatz von bis zu 6-9 Monaten reicht in der Regel umweltfreundliche Folie aus PE oder PP aus. Darüber hinaus empfehlen wir für den Outdoor-Einsatz PVC Folie, auch Vinyl genannt. Diese lässt sich in den meisten Fällen auch nach einigen Wochen und Monaten nach dem Aufkleben wieder rückstandsfrei ablösen.

Können Sie Etiketten für eine Heißabfüllung liefern?

Das können wir sehr gerne! Um Ihnen das entsprechende Material mit dem passenden Klebstoff anbieten zu können, benötigen wir den Temperaturbereich sowie die Bedingungen, denen das Etikett bei der Abfüllung und danach ausgesetzt ist. Auch die Eigenschaft des Untergrunds ist sehr entscheidend (z.B. trocken, feucht, eisig, staubig, glatt, geriffelt), um die richtige Klebstoffauswahl für Sie treffen zu können. Durch unser breites Netz an Lieferanten, haben wir garantiert das passende Material für Sie verfügbar.

Warum verwendet man ablösbaren Kleber?

Um ein rückstandsloses Ablösen von verschiedenen Oberflächen zu garantieren, werden Etiketten mit einem ablösbaren Klebstoff verwendet.

Viele unserer Kunden verwenden Inventuretiketten mit ablösbarem Klebstoff, um diese auch nach längerer Zeit vom Untergrund zu lösen, ohne sie zu beschädigen.

Das rückstandsfreie Ablösen kann beispielsweise bei Wartungsetiketten hilfreich sein. So kann man bei der nächsten Prüfung einfach das vorhandene Prüfungsetikett durch ein neues ersetzen. Oder Sie möchten empfindliche Ware wie z.B. Gläser, Porzellan im Rahmen der Qualitätssicherung kennzeichnen. Auch hierfür ist das repositionierbare Etikett prädestiniert. Schildern Sie uns Ihre Anwendung, wir beraten Sie gerne.

Wie können wir Etiketten auf Rolle bestellen?
Die Rollenetiketten sollen auf PE-Beutel gut kleben und tiefkühlfest bis -18 Grad sein.

Unsere Kunden, die eine Etikettenlösung für den Anwendungsbereich bei niedrigen Temperaturen suchen, haben gute Erfahrungen mit unserer PP- Folie solid white 60 in Verbindung mit dem Klebstoff RP 37 gemacht. Die Folie hat eine hohe Anfangshaftung und ist besonders geeignet für Produktkennzeichnungen, bei denen die Beständigkeit gegen Wasser, Öl und laugenhaltige Substanzen wichtig ist, wie z.B. bei Körperpflegeartikeln, Kosmetika und Substanzen in Kunststoffbeuteln. Folgende Eigenschaften für das Material gibt der Hersteller dieser Folie vor: Einsatztemperatur bis max. - 20°C und eine Maximaltemperatur bis + 100 °C. Gerne senden wir Ihnen hier Muster zu.

Können wir bei Ihnen Etiketten, die doppelseitig kleben, kaufen?

Es gibt 2 Varianten.
1. Variante: Ein Etikettenmaterial, das auf beiden Seiten mit Klebstoff versehen ist. Diese sogenannten Ronden (Klebepunkte) können wir Ihnen aus dem Material Haftpapier anbieten. Sie eignen sich zum Verbinden und Fixieren. Ronden sind doppelseitig klebend und haben eine freiliegende Anfasslasche. Somit ist das Abziehen des Trägermaterials sehr einfach. Der Klebstoff ist permanent haftend und hält auf Kunstoffen, Papieren und Pappen.
2 Variante: Das Sandwich Etikett. Hierbei ist der Klebstoff nicht beidseitig auf dem Etikett. Es besteht aus einem Basisträger, einem Zwischenträger (klebend) und einem Etikett (klebend). Es kann aufgeklebt, abgezogen und aufgeklebt werden. Diese Sandwichetiketten eignen sich hervorragend für Promotionaktionen, Mailings und für das Versenden von Prüfmarken. So können Sie einzelne Etiketten versenden, die Ihr Kunde abziehen und einfach wieder aufkleben kann. Es gibt sie als witterungsfeste Outdoor Folie, oder aber auch aus Haftpapier für den Inneneinsatz.

Bieten Sie Etiketten mit einem Klebstoff an, der für Lebensmittel geeignet ist?
Die Ware wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Unsere Standardklebstoffe sind für diesen Einsatzzweck geeignet. Sie eignen sich auch für Ware, die im Kühlschrank gelagert wird. Ein Tiefkühlklebstoff ist für diesen Bereich nicht notwendig.
Wir würden Ihnen einen permanent haftenden Acrylatkleber empfehlen. Dieser ist speziell entwickelt für die Applikation auf leicht feuchtem und kaltem Untergrund. Der Klebstoff ist für den direkten Kontakt mit trockenen, feuchten und fettenden Lebensmitteln zugelassen. Sowohl Papieretiketten als auch PE-Folien oder PP-Folienetiketten sind Etiketten, die für Lebensmittel geeignet sind.
Die empfohlene Verarbeitungstemperatur liegt bei 5°C, die Einsatztemperatur liegt bei bis zu -20°C. Für entsprechende Tests senden wir Ihnen gerne Muster.

Haben Sie Etiketten, die sich nach 4 Wochen rückstandsfrei ablösen lassen?

Wir führen diverse ablösbare Klebstoffe mit verschiedenen Klebestärken in unserem Sortiment. Die Zeit, in der sich die Klebestärke oder, anders ausgedrückt, die Eigenschaften des Klebstoffes nicht verändern, hängt viel von der Lagerung des Produktes ab und welche Attribute auf das Etikett wirken. Bei Etiketten, die z.B.auf Büchern aufgebracht werden und nach einer Zeit von ca. 3 Monaten noch gut entfernbar sein sollen, haben unsere Kunden sehr gute Erfahrung mit unserem Chromo Haftpapier in Verbindung mit einem speziellen leicht ablösbaren Klebstoff gemacht. Das Sortiment reicht von Ultraleichtklebstoffen bis hin zu Adhäsionsfolie, ganz ohne Klebstoff.

Was ist mit Releasewert beim Etikett gemeint?

Ein Großteil unserer Kunden verarbeitet seine Etiketten über eine automatisierte Verspendeanlage, auch Etikettierautomat genannt. Der sogenannte Releasewert beschreibt die Kraft, die aufgewendet werden muss, um ein selbstklebendes Produkt, wie z.B. ein Haftetikett, vom Trägermaterial abzuheben. Das Trägermaterial besteht aus hochverdichteten Papier (Superkalandriert). Dieses wird bei der Herstellung mit einem Silikon überzogen. Durch die Beschichtung erhält das Material einen abweisenden Charakter. Der "Abweisewert" (Releasewert) kann durch dosiertes Zuführen von chemischen Zusätzen eingestellt werden. Das wiederum hat einen direkten Einfluss auf die Verspendung. Bei höheren Geschwindigkeiten in der Applikation ist es wichtig diesen Wert genaustens zu bestimmen, da sich die Etiketten sonst a) nicht lösen oder b) sich zu leicht abheben und bereits vor dem Übertragen vom Träger lösen.

Welche Etiketten kann man auf Kleidung kleben?

Hier empfehle ich Ihnen unsere Acetatseide mit einem ablösbaren Textilklebstoff. Bei zweckgebundenem Gebrauch als Konferenz-, Messe- oder Besucheretikett und einer Verweildauer der aufgeklebten Etikette von maximal 7 Tagen ist eine kleberückstandsfreie Wiederabnehmbarkeit gegeben.
Diese Angabe bezieht sich auf alle gebräuchlichen Bekleidungsstoffe. Einschränkungen auf die Ablösbarkeit gibt es allerdings für Leder, Kunstleder, Seide oder Materialien mit vergleichbaren Spezialbeschichtungen. Gerne senden wir Ihnen kostenlos Muster zum Testen.

Können Sie Etiketten mit einer leimfreien Zone fertigen?

Gerne können wir Etiketten mit einer partiellen leimfreien Zone für Sie produzieren. Der Bereich auf der Kleberückseite des Etikettes, der nicht haften soll, wird mit einem Silikonlack mittels eines Klischees aufgebracht bzw. neutralisiert. Dieses Verfahren können wir sowohl bei permanenten, als auch bei ablösbaren Klebstoffen anwenden. Der nicht klebende Bereich darf jedoch eine gewisse Größe des Kleberückens nicht überschreiten, da die Etiketten bei der Weiterverarbeitung vom Träger fallen würden.

Wie entferne ich Klebeetiketten einfach?

Für unsere Haftetiketten, ob permanent haftend oder stark haftend, empfehlen wir einen Klebstoffentferner auf Citrus-Basis. Der Citrus-Reiniger entfernt schnell und mühelos Gummireste, Öle, Fette, Harz, Teer, Farb- und Klebstoffreste.

Konfektionierung

Wie viele Rollenhaftetiketten sind auf einer Rolle?

Wir fertigen Ihre Haftetiketten auf Rolle ganz nach Ihren Vorgaben. Sie können die Menge der Etiketten auf Rolle vorgeben oder aber den max. Außendurchmesser der Rolle.

Was bedeutet der Begriff "Nutzen" bezogen auf Etiketten?

Als Nutzen bezeichnet man im Zusammenhang mit Rollenetiketten die Anzahl der Etiketten nebeneinander auf einer Rolle oder die Anzahl der einzelnen Etiketten auf einem Laseretikettenbogen.

Welche Wicklung ist die richtige für meine Klebe-Etiketten?

Also grundsätzlich spielt die Wicklung nur bei einer maschinellen Verarbeitung eine Rolle. Im Falle einer nachträglichen Bedruckung oder einer maschinellen Verspendung gibt die Verspendemaschine bzw. der Drucker die Wicklung, sowie den notwendigen Rollkerndurchmesser vor (diese Information entnehmen Sie bitte aus Ihrem Druckerhandbuch bzw. halten Rücksprache mit Ihrem Anlagenhersteller).

Bitte geben Sie die entsprechende Wicklung für Ihre unbedruckten Etiketten an:

Schmalbahn (schmale Seite voraus)
Breitbahn (breite Seite voraus)
Innen/Außenwicklung

Oder für Ihre bedruckten Etiketten, wie folgt:

Innen- oder Außenwicklung
Fuß voraus
Links voraus
Rechts voraus
Kopf voraus

Bei einer Verspendung per Hand ist die Rollenwicklung nicht so wichtig. Dabei können Sie entscheiden was am einfachsten für Sie zu verarbeiten ist. Kleiner Tipp - wenn Sie keine Wicklung vorgeben, kalkulieren unsere Kundenberater für Sie die kostengünstigste Variante.

Was ist eine Blackmark?

Als Blackmark bezeichnet man die schwarzen Linien, die sich bei Rollenetiketten auf der Rückseite des Trägermaterials zwischen den Etiketten befinden. Die Blackmark oder auch Steuermarke genannt dient dem Drucker dazu, den Anfang und das Ende des Etiketts zu erkennen und dementsprechend das Druckbild auszurichten.
Besonders wichtig ist diese Kennzeichnung bei transparenten Etiketten (z.B. taktilen Warnhinweisen). Denn hier ist es dem Drucker oder auch der Verspendeanlage nicht möglich, das Etikett auf dem Trägermaterial zu erkennen.
Bitte teilen Sie uns bei Anfrage Ihr Druckermodell mit, da Breite, Länge als auch die Position von Drucker zu Drucker variieren können.

Worauf muß beim automatischen Verspenden/Verkleben von Rollenetiketten geachtet werden?

Für die automatische Etikettierung ist in erster Linie die Laufrichtung der Etiketten wichtig. Unsere Kunden verwenden oft eine Außenwicklung mit Wortanfang oder Wortende voraus. Gerne senden wir Ihnen hierzu ein Wickelschema. Bitte beachten Sie auch welchen Rollenkern die Etikettermaschine aufnehmen kann. Für die meisten Etikettiersysteme wird ein 76er Kern verwendet.

Damit die Etikettenrolle noch in die Haltevorrichtung der Verspendeeinheit passt, darf der maximale Außendruchmesser (laut Herstellerangaben) der Etikettenrolle nicht überschritten werden. Diese Angaben sind meistens im Handbuch der Etikettieranlage hinterlegt. Fragen Sie gern bei uns nach!

Welche Kerndurchmesser können Sie anbieten?

Am häufigsten werden Rollenkerne mit dem Durchmesser 76 mm, 40 mm und 25 mm verwendet. Die Größen richten sich jeweils nach Ihrem Drucker oder der Verspendeanlage. Teilweise können unterschiedliche Kerndurchmesser auf der selben Maschine verwendet werden. Die Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Herstellerangaben. Die Rollenkerne bestehen aus Pappe oder Kunststoff. Am gängigsten und umweltschonendsten sind jedoch Pappkerne. Rollenkerne dienen in erste Line dazu, der Etikettenrolle Stabilität und Transportsicherheit zu verleihen.

Unser Tipp: Von Druckmaschine zu Druckmaschine werden verschiedene Rollenkerne verwendet. Dies bedeutet, bei speziellen Wünschen muss in einem zusätzlichen Arbeitsgang die Etikettenrolle umgespult werden. Daher teilen Sie uns bitte mit, wenn der Rollenkern für Ihre Verwendung keine besondere Rolle spielt. Dann können wir Ihnen die preiswerteste Lösung anbieten.

Der von Ihnen gewünschte Kerndurchmesser ist nicht dabei? Sprechen Sie uns gern an.

Kann ich die Etikettenmenge je Rolle individuell bestimmen?

Das ist möglich. Diese Angabe können Sie in zwei Arten vorgeben.

Zum einen ist es möglich die Menge anhand des maximalen Außendurchmessers(AD) vorzugeben. Diese Angabe ist besonders wichtig, sollte die Rolle mit den Etiketten in eine Verspendemaschine, auch Etikettenspender gennant, oder in einem Etikettendrucker eingespannt werden. Den Außendurchmesser ermitteln Sie, in dem die Etikettenrolle aufrecht auf den Tisch gestellt wird. Gemessen wird dann von der Tischplatte bis zur Oberkante der Rolle.

Oder Sie geben uns einfach die Etikettenmenge je Rolle vor.

Nicht zu vergessen ist auch der Rollenkern, dieser steht auch in Verbindung mit dem Außendurchmesser. Je kleiner der Rollenkern, desto mehr Etiketten passen auf die Rolle bei gleichem Außendurchmesser. Jedoch kann man nicht jeden Rollenkern in jeden Drucker oder in jede Etikettierstraße einlegen. Diese Information erhalten Sie im Herstellerhandbuch.

Was bedeutet 2-bahnig beim Drucken von Etiketten?

In der Etikettendruckerei versteht man unter der Definition 2-bahnig, dass die Etiketten nebeneinander auf dem Trägermaterial angeordnet sind. Die Anzahl der Bahnen lässt sich problemlos bis zur maximalen Verarbeitungsbreite auf der jeweiligen Druckmaschine erweitern. Diese Form der Anordnung wird häufig für doppelt fortlaufende Barcodeetiketten verwendet. So kann man z.B. ein Barcodeetikett auf das Inventar und eins in die dazugehörige Akte kleben. Auch bei der Weiterverarbeitung mittels eines TTF-Druckers durch den Endkunden, spielt diese Form der Konfektionierung eine große Rolle. Hier kann gerade bei kleinen Etiketten die Nutzenbreite des TTF-Bandes optimal ausgenutzt werden.

Was ist eine Laufrichtungsangabe bei Rollenetiketten?

Die Laufrichtungsangabe, oft auch Wickelrichtung genannt, gilt für die maschinelle Verspendung von Haftetiketten auf Rollen. Bei der Verspendung per Hand ist diese Angabe oft unwichtig.

Es gibt 8 mögliche Ausrichtungen für Rollenetiketten, die sich auf die Stellung des Aufdrucks auf der Trägerbahn (auch Silikonträger oder Siliconpapier genannt) beziehen. Diese lauten: "Wortanfang (linke Seite) voraus", "Wortende voraus (rechte Seite)", "unten voraus", "oben voraus". Diese Unterscheidung gilt für ebenso wichtige Angaben wie "Innenwicklung" oder "Außenwicklung" gleichermaßen.

Damit keine Fehler entstehen, ist es wichtig zu verstehen, dass allgemeine Begriffe wie „Höhe“ und „Breite“ nicht immer so gleichlautend verstanden werden, was im Folgeschluss zu Verwechslungen und ggfs. zu einer Fehlproduktion führen kann. Beispielsweise handelt es sich bei einem Etikett mit einer Höhe von 40 mm und einer Breite von 80 mm höchstwahrscheinlich um ein horizontales Design. Wenn wir jedoch die Abmessungen auf 80 mm hoch und 40 mm breit umkehren, handelt es sich sehr wahrscheinlich um ein vertikales Design. Ein Wickelschema können Sie jederzeit bei uns anfordern.

Was ist ein Wickelschema bei Etiketten?

Abhängig von den Anforderungen der Weiterverarbeitung (manuelle oder automatisierte) Verspendung, dient das sogenannte „Wickelschema“ zur Verdeutlichung der Stellung des Etikett auf der Trägerbahn. Es zeigt die Laufrichtung (Kopfzeile, Fußzeile, Wortende bzw. -anfang) auf. Anhand dieser Stellungsangaben auf dem Trägermaterial kann dann bestimmt werden, ob das Etikett „Schmal- oder Breitbahn“ läuft. Darüber hinaus wird die Wicklung „Etiketten auf der Innenseite oder Außenseite“ von der Rolle kommend aufgezeigt. Damit falsche Interpretationen vermieden werden, hat sich aus der Historie heraus, eine Darstellung in Form von Piktogrammen etabliert. Im Falle einer maschinellen Verspendung sind diese Angaben zwingend zu überprüfen.

Material

Können Sie uns passende Muster hitzebeständiger Aufkleber schicken?
Die Pkw-Aufkleber dienen als einjähriger Wartungshinweis für den Motorinnenraum und Innentürbereich.

Wir führen diverse Folien aus PVC und Polyester mit temperaturfesten Spezialklebstoffen in unserem Sortiment. Allerdings sind diese Folien aufgrund der hohen Beständigkeit nicht gerade günstig. Kunden mit ähnlichen Anforderungen haben gute Erfahrungen mit der umweltfreundlichen und günstigen Standard PP-Folie gemacht. Diese ist sowohl vom Obermaterial und auch vom Klebstoff her bis zu einer Temperatur von 100°C dauerhaft beständig und für den gewünschten Anwendungsbereich ausreichend. Wir senden Ihnen gerne ausreichend Mustermaterial zur Freigabe.

Können Sie mir ein Material anbieten, das mit einem Filzstift beschreibbar ist?
Das Material muß nicht unbedingt wetterfest sein.

Für diesen Einsatzweck empfehle ich Ihnen ein mattes Haftpapier. Dieses lässt sich problemlos mit allen gängigen wasserfesten Stiften beschreiben. Soll es jedoch wischfest sein, empfehlen wir Folienetiketten.

Können wir bei Ihnen selbstklebende Textiletiketten bedrucken lassen?
Die Textiletiketten sollten bis 60°C waschbar sein.

Als waschbares Etikett (Wäscheetikett) können wir Ihnen eine Acetatseide anbieten. Diese ist allerdings nur für einen kurzfristigen Einsatz geeignet.
Für den langfristigen Einsatz haben Sie von einem bedruckten Nylon Etikett zum Einnähen mehr. Diese sind auch langfristig haltbarer und das selbst bei höheren Waschtemperaturen.

Können Sie uns eine Lösung, um Getränkedosen partiell mit einem matten Gold zu versehen, empfehlen?

Wir führen diverse Prägefolien in unserem Sortiment, die für verschiedenste Veredlungsmöglichkeiten geeignet sind. Diese sind aber zum größten Teil glänzend. In Ihrem Fall empfehlen wir eine hochwertige Art der Simulation im Digitaldruck auf einem speziellem Metallpapier mit einem Schutzlaminat versehen. Hier können auch matte Goldtöne oder im Allgemeinen Metalltöne produziert werden. Dies ist eine preisgünstige und sehr hochwertige Alternative.

Kann man bei Ihnen Lochrandetiketten aus Papier kaufen?

Gerne können wir Etiketten mit Lochrandführung produzieren und anbieten. Auch eine Folienvariante mit spezieller Oberfläche und einem Sonderklebstoff ist von unseren Kunden sehr oft gefragt. Ein häufiges Anwendungsgebiet für diese Etiketten ist zum Beispiel ihr Einsatz bei der Einlagerung von Reifen.

Haben Sie ein passendes Material mit extremer Haftbarkeit?
Die Aufkleber müssen ölbeständig und temperaturbeständig bis 100°C sein.

Wir führen diverse Spezialfolien aus PVC- und Polyesterbasis in unserem Sortiment. Unsere Kunden haben aber gute Erfahrungen mit unserer Hochleistungsfolie aus dem Hause TESA gemacht. Diese bietet zusätzlich noch das Sicherheitsmerkmal der Zerstörung beim Versuch die Folie zu entfernen.

Können Sie uns ein Angebot für Textiletiketten erstellen?

Wir können Textiletiketten in diversen Lösungen fertigen. Ob gewebt oder gedruckt, zum Einnähen oder selbstklebend. Im Bereich Textiletiketten sind wir sehr stark aufgestellt. Des Weiteren führen wir diverse Varianten an Klebstoffen in unserem Lagersortiment, von ablösbar bis stark haftend.

Können Sie uns ein Material als Scheibenaufkleber empfehlen?
Wir würden gerne Aufkleber von innen an die Scheiben kleben, so dass sie von außen zu lesen sind.

Für die sogenannten Hinterglasaufkleber können wir Ihnen Adhäsionsfolie oder eine transparente Haftfolie anbieten. Die Adhäsionsfolie ist ohne Klebstoff. Sie können sie somit rückstandslos entfernen. Die transparente Etikettenfolie bieten wir Ihnen mit einem ablösbaren oder permanent haftenden Klebstoff an.

Kann man bei Ihnen Etiketten mit Grasfaseranteil drucken lassen?

Wir bieten mehrere Materialien an. Graspapier (recyclebar, kompostierbar) ist auch ein Teil unseres Materialsortiments, das wir unseren Kunden anbieten und auch bemustern. Das Graspapier können Sie auch in sehr geringen Auflagemengen bei uns anfragen, da wir die Etiketten im Digitaldruck drucken.

Fertigen Sie auch hitzebeständige Aufkleber an?

Hitzebeständige Aufkleber fallen unter die Kategorie "Technische und Sicherheitsetiketten" in den Etikettenbereich temperaturfeste Etiketten. Wir können Etiketten für extrem hohe wie auch niedrige Temperaturen im Gefrierbereich für Sie drucken.

Was genau ist Holz-Folie, sind diese Etiketten kompostierbar?

Etiketten aus Holz-Folie (Cellulosefolie) sind hervorragend für nachhaltige oder biologisch abbaubare Verpackungen geeignet. Wir bieten Ihnen Holz-Folie Etiketten in Verbindung mit einem Acrylat Klebstoff an. Er erfüllt die Norm für Spielzeug EN71 und ist für den Einsatz der Etiketten auf Lebensmitteln geeignet. Mit diesen kompostierbaren Haftetiketten kaufen Sie ein nachhaltiges und umweltschonendes Produkt.

Welches Material muss ich für meine Chemieetiketten auswählen?

Es gibt diverse Materialien, die sich in Aussehen und Haltbarkeit unterscheiden. Die Materialauswahl ist immer davon abhängig, wo die Etiketten eingesetzt werden. Grundsätzlich sind Folienetiketten länger haltbar und resistent gegen Feuchtigkeit und viele Chemikalien. Günstigere Papieretiketten eignen sich demnach eher für Etiketten, die diesen Situationen nicht ausgesetzt sind. Wenn Sie sich ein Bild davon machen möchten, wie die Etiketten aussehen, können wir Ihnen gerne eine Mustermappe zusenden.

Können wir bei Ihnen Blankoetiketten, Thermo-Eco direkt ab Lager kaufen?

Wir produzieren alle Etiketten direkt nach Ihre Angaben an. Wir bieten Thermodirektetiketten nicht ab Lager an. Für den Thermodirektdruck können Sie aus 2 Haftpapiermaterialien wählen. Thermo Eco und Thermo Top. Das Thermo-Top-Material ist mit einer zusätzlich Beschichtung versehen. Diese Schicht schützt Ihr Etikett vor Lösungsmitteln und Fetten.

Bieten Sie undurchsichtige Folie mit schwarzem Aufdruck an?
Wir benötigen die blickdichte Folie zur Aufbringung einer deutschen Deklaration auf Flaschen, einmalig 170 Etiketten.

Für die Überklebung von bereits vorhandenen Informationen auf dem Produkt, bieten wir Ihnen gerne diverse Materialien (Folie oder Papier) mit einem speziell blickdichten Klebstoff an. Der Kleber ist eingefärbt und bietet somit eine "Sperrschicht", so dass die zu überklebenden Bereiche nicht durchscheinen können.

Haben Sie auch Etiketten, die nicht durchscheinen?

Wir haben Etiketten mit einem opaken bzw. blickdichtem Klebstoff.
Diese werden häufig verwendet, um einen bereits bestehenden Druck zu überkleben. Durch den eingefärbten Klebstoff wird ein Durchscheinen des darunter liegenden Textes verhindert. Die Opazität liegt nahezu bei 100%.

Können wir bei Ihnen Sicherheitsetiketten ohne Plastik bestellen?
3000 Stück Papieretiketten, 40x10mm, rechteckig.

In dem Bereich Sicherheitsetiketten führen wir mehrere Spezialfolien mit diversen Sicherheitseigenschaften in unserem Sortiment.
Diese enthalten jedoch alle einen gewissen Kunststoffanteil. Kunden, die auf den Einsatz von Folie verzichten wollten, haben gute Erfahrung mit einer Sicherheitsstanzung im Etikett machen können. Gerne senden wir Ihnen entsprechende Muster zu!

Welche Sicherheitsetiketten können Sie anbieten?

Unser Angebot an Etiketten mit sichtbaren oder unsichtbaren Sicherheitsmerkmalen, wie z.B. Mikroschriften, Hologramme, Track & Trace, thermochromeatische Tinte, ist sehr umfassend. Abhängig von der Anwendung lässt sich oftmals eine sogenannte Voidfolie, Sicherheitsfolie, gut einsetzen. Bei dieser Art von Sicherheitsetiketten ist der Manipulationsschutz auf jeden Fall gewährleistet. Sicherheitsetiketten drucken wir gerne ganz nach Ihren Wünschen. Die meisten Voidetiketten lassen sich aber auch nachträglich im Thermotransferdruckverfahren bedrucken. Beim Versuch des Abziehens löst sich der Klebstoff von der Etikettenfolie unwiederbringbar und hinterlässt zum Beispiel ein Schachbrettmuster oder Schriftzug/Logo auf dem Untergrund.

Können Sie uns Muster für 3D Etiketten senden?
Die 3D Etiketten sollten gut haften. Sie werden hauptsächlich von unseren Monteuren für die Beschriftung im Außenbereich eingesetzt.

Wir produzieren Domes-Etiketten, auch 3D-Etiketten genannt, im Digital- oder im Siebdruckverfahren. Die Kunstharzbeschichtung, die auf eine hochwertige PVC-Folie aufgebracht wird, bietet neben der hochwertigen Optik auch einen UV-Schutz. Somit ist der witterungsbeständige Siebdruck nicht zwingend notwendig und der kostengünstigere Digitaldruck kann zum Einsatz kommen. Die PVC-Folie können Sie mit unterschiedlichen Klebstoffstärken erhalten. Von ablösbar bis extrem stark haftend. Gern senden wir Ihnen Muster zum Testen zu.

Bieten Sie einseitige Textiletiketten zum Annähen an unsere Tücher an?

Im Bereich Textiletiketten sind wir sehr umfangreich aufgestellt. Gerne können wir Ihnen hier eine gewebte Variante oder bedruckte Variante offerieren. Auch bei den Textilien haben wir ein breit gefächertes Sortiment. Ob Polyestersatin für den einfachen bedruckten Bedarf oder ein High Resolution für Webananwendung. Gerne bereiten wir das Etikett für eine problemlose und maschinelle Weiterverarbeitung für Sie vor. Wir haben die Möglichkeit die Etiketten mit einer Endfaltung, oder Mittelfaltung auszustatten. Gerne sende wir Ihnen hier umfangreiches Mustermaterial zu!

Bieten Sie witterungsbeständige Aufkleber für Baumaschinen an?

Für diesen Einsatzzweck empfehlen wir gerne etwas Bewährtes! Siebdruck-Aufkleber aus einer witterungs- und UV-beständigen PVC-Hochleistungsfolie mit einem Schutzlaminat. Es gibt durchaus günstigere Alternativen, aber diese Kombination schützt den Aufdruck vor den meisten Kratzern am besten und garantiert eine lange Haltbarkeit. Gerne erstellen wir bemusterte Angebote, damit die verschiedenen Qualitäten verglichen werden können.

Produzieren Sie Etiketten, die beständig gegen leichte Lösungsmittel oder Laugen sind?
Diese Aufkleber sollen auf Kunststoffkanister geklebt werden und gut haften.

Bei dem Einsatz auf Kunststoffkanistern gibt es einiges zu beachten: Neben der Resistenz des Klebstoffes gegen Chemikalien, könnten die Kanister, bedingt durch den Herstellungsprozess, eine apolare Oberfläche aufweisen. Auch die Verarbeitungstemperatur der Etiketten hat Einfluss auf die Wahl des KIebstoffes. Deshalb empfehlen wir grundsätzlich die Haftetiketten unter realen Bedingungen zu testen. In Ihrem Fall würden wir eine PE-Folie mit zwei unterschiedlichen Klebstoffen, wie den S277 und dem S692 von Fasson, bemustern. Der Aufdruck lässt sich durch ein Laminat (transparente Schutzfolie) oder einem gehärteten Lack gut schützen. Auch hier senden wir Ihnen gerne Muster zu.

Wie lange sind die PE-Folien für Haftetiketten haltbar?

Die bei Ihnen eingesetzte PE-Folie, weiß-glänzend mit einem permanenten Klebstoff Fasson S277, ist 2 Jahre haltbar. Die dafür vorgesehene optimale Lagertemperatur liegt bei 20 – 25°C und die Luftfeuchtigkeit sollte bei 40 – 50 % RH liegen. Es gibt jedoch auch Folien für Rollenetiketten, die eine längere Haltbarkeit aufweisen. Hierzu können wir Ihnen z.B. eine PVC Folie für den Außeneinsatz empfehlen, bei der wir eine Haltbarkeit von 6 Jahren erreichen.

Kann man bei Ihnen Etiketten für Konfitürebehälter aus Glas bestellen?
Wir sind auf der Suche nach transparenten im Digitaldruck hergestellten Etiketten.

Bei dem Einsatz von transparenten Etiketten auf Gläsern empfehlen wir eine transparente Folie aus PP mit dem permanenten Klebstoff RP37 zu verwenden. Falls Sie eine ablösbare Variante wünschen, damit die Gläser nach dem Gebrauch wieder gereinigt werden können, führen wir die PP-Folie auch mit einem ablösbaren Klebstoff RP28. Bei der Verwendung von transparenten Etiketten auf einem durchsichtigen Untergrund gibt es folgendes zu beachten: Die Farben im Digitaldruck sind nicht deckend und sind auf einer transparenten Folie daher lasierend. Wir empfehlen in diesem Fall ein Deckweiß zu verwenden. Gerne senden wir Ihnen Muster zu!

Welche Typenschilder bieten Sie an?

Es gibt viele verschiedene Arten von Typenschildern. Häufig werden Typenschilder als Aluminiumschild direkt an die Maschine genietet oder geschraubt. Diese Schilder werden meist im Siebdruck gefertigt. Oft mit den Angaben wie zum Beispiel: Hersteller, Typenbezeichnung, CE Zeichen, Anschrift und Kontakt. Die Felder für die variablen Daten wie Baujahr, Seriennummer usw. werden mit aufgedruckt. Die spezifischen Angaben wie Seriennummer, Baujahr, Leistungen etc, können dann nachträglich aufgebracht werden. In welcher Form hängt von den Einflüssen die auf das Typenschild wirken ab.

Typenschilder aus selbstklebender Folie werden häufig bei Kleingeräten eingesetzt. Hier können auf Wunsch alle Daten bereits aufgedruckt werden. Wir empfehlen hier eine stark haftende Folie mit einer Schutzbeschichtung wie z. B. Glanz- oder Mattlaminat, um einen mechanischen Abrieb des Aufdrucks zu verhindern.

Als verhältnismäßig günstige Alternative für schwer ablösbare, abriebfeste und zudem hitzebeständige Typenschilder bis 200°C (48 Std.) kann auch eine durch einen Laser gravierte Folie (Hersteller: Beiersdorf, Tesa) eingesetzt werden. Hier brennt der Laser die Schriften oder Logos durch die obere der aus zwei Acrylatschichten bestehenden Folie. Die dadurch entstehende Gravur sichert die Angaben gegen Kratzer bzw. leichten mechanischen Abrieb. Nachteil: Logos oder Schriften können nicht oder nur begrenzt mehrfarbig dargestellt werden. Hier beraten wir Sie gerne.

Gibt es ein Thermodirekt-Etikettenmaterial, welches lichtbeständiger ist und nicht so schnell verblasst?

Im Thermodirektduck unterscheidet man meist zwischen zwei standardisierten Qualitäten, zum einen dem "Thermo-Eco" und zum anderen dem teureren leistungsstärkeren "Thermo-Top".

Das günstigere Thermo-Eco Material eignet sich gut für Kartonetiketten, Kassensysteme, Barcodelabel, Preisauszeichnungen und vieles mehr. Das Material lässt sich schnell verarbeiten und ist die kostengünstigste Variante im Thermodirektdruck. Dies macht das Material perfekt für den Einsatz im Bereich der Versandetiketten sowie in Bereichen in denen nur eine kurze Lebensdauer bzw. normale Lesbarkeit von Nöten ist.

Beim Thermo-Top Material ist zusätzlich über der thermosensiblen Schicht (bestehend aus Leukofarbe und Farbentwickler) noch eine chemische Schutzschicht aufgebracht. Diese macht das Material deutlich resistenter gegen äußere Einflüsse, wie Nässe, Sonnenstrahlen bis hin zu einigen chemischen Substanzen, als das Thermo-Eco Papier.

Daher empfehlen wir für eine längere Haltbarkeit zu Thermo-Top-Etiketten zu greifen. Sollten Sie überlegen von Thermo-Eco auf Thermo-Top oder andersherum zu wechseln, ist dies gar kein Problem. Sie können Ihren Drucker für beide Varianten nutzen.

Können wir selbstklebende Typenschilder bei Ihnen drucken lassen?
Die Typenschilder sollten dicker sein als handelsübliche Klebeetiketten.

Hier empfehle ich Ihnen eine Polycarbonatfolie. Diese führen wir in verschiedenen Materialstärken, von 0,125 mm (125 µ) bis zu 2,0 mm (2000 µ).
Die transparente matte oder glänzende Polycarbonatfolie wird rückseitig, spiegelverkehrt bedruckt. Anschließend wird ein stark haftender Klebstoff aufkaschiert . Durch dieses Verfahren ist der Aufdruck bestens vor äußeren Einflüssen geschützt.

Verkaufen Sie nichtablösbare Sicherheitsaufkleber mit dem Text "Eigentum"?
Die Sicherheitsaufkleber sind für unseren Werkzeugbestand an Geräten (z.B. Akkuschrauber, Flex, etc.).

Für diesen Anwendungsbereich empfehlen wir die Hochleistungs-, Sicherheitsfolie 6930PV3 aus dem Hause TESA. Diese hochwertige Acrylatfolie dient als fälschungssicheres Identifikationsetikett.Sie bietet zusätzlich zu Ihrer starken Klebkraft eine Dokumenteigenschaft und lässt sich nicht ohne Rückstände zu hinterlassen entfernen. Bei dem Material handelt es sich um eine hoch vernetzte doppellagige PU- Acrylatfolie,die durch ein spezielles Lasersystem beschriftet wird und daher extrem robust gegen Stöße, Abrieb und Schläge ist. Gerne senden wir Ihnen hier Muster zu.

Können wir bei Ihnen Blanko-Versandetiketten im DHL-Format bestellen?

Die Paketaufkleber fertigen wir für unsere Kunden größtenteils im Format 103 x 199 mm (DHL kompatibel) an.
Zum Einsatz kommt ein permanent haftendes Thermo-Eco-Haftpapier. Dieses wird mit einem Thermodirekt-Etikettendrucker bedruckt.
Von der Aufmachung her ist eine Fertigung der Etiketten auf Rollen oder auch als gefalzte/Leporello gelegte Variante auf Stapel möglich.
Sie benötigen eine andere Größe bzw. Material? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Was bedeuten die Angaben auf den Typenschildern?

Typenschilder begegnen uns im Alltag immer wieder auf diversen Produkten wie Industriemaschinen, Kleinstgeräten bis hin zum hochwertigen Teppich. Die Angaben sind hierbei so unterschiedlich wie das Aussehen der einzelnen Beschriftungen.

So haben Maschinen oftmals ein Typenschild mit Angaben zum Stromverbrauch, Herstellungsdatum, Seriennummer, Zulassung und diversen anderen technischen Details. Um das Gerät einem Hersteller zuordnen zu können wird das Firmenlogo in den meisten Fällen mit auf das Typenschild aufgebracht.

Auch im Fahrzeugbau kennen wir Typenschilder wie bei einem Anhänger auf den die max. zulässige Tragkraft vermerkt ist.

Fahrgestellnummmer, Modell, Typ, Gesamtgewicht, Farbcode, Werksangaben, Achslasten, etc.

Selbst in der Textilbranche werden Produkte wie z.B. Teppiche mit selbstklebenden Typenschildern beschriftet, um die Herkunft und das Herstellungsdatum festzuhalten.

Was ist ein Thermotransferband?

Das Themotransferband ist quasi die Farbpatrone des Thermotransferdruckers. Thermotransferbänder gibt es in diversen Breiten und Längen. Die Breiten richten sich nach dem zu bedruckenden Material und dem verwendeten Thermotransferdrucker. - Die genauen Anforderungen können Sie mit Hilfe der Druckerbezeichnung bei unseren Kundenberatern erfragen oder auch Ihrem Druckerhandbuch entnehmen.

Transferbänder gibt es in mehreren verschiedenen Qualitäten. Die gängigsten sind Wachsband, Wachs-/Harz-Band und Harz-Band.

Das Wachsband überzeugt vor allem durch den günstigen Preis. Dadurch lässt es sich wunderbar in allen Bereichen nutzen, in denen nur eine kurzfristige haltbare Beschriftung benötigt wird (z.B Adresslabel, Barcodelabel). Das Wachsband ist nur bedingt wischfest und eignet sich besonders für Haftpapieretiketten¹.

Beim Wachs-Harz-Band hingegen hat man den perfekten Mix. Das Material liegt preislich im Mittelsegment und unterscheidet sich deutlich im Bereich Kratzfestigkeit und Resistenz gegen Feuchtigkeit vom Wachsband. Geeignete Etikettenmaterialien hierfür sind Papiere und Folien¹. 

Die hochwertigste Qualität ist das Harzband oder auch Harz-Folie genannt, hiermit wird das beste Druckbild, welches im Thermotransferbereich erreicht werden kann, erreicht. So bietet das Harz-Band auch bei kleineren Grafiken oder aufwendigen Firmenlogos ein sauberes Druckbild. Außerdem zeichnet es sich besonders durch seine Kratzfestigkeit, sowie Beständigkeit gegen die meisten Chemikalien aus. Diese Eigenschaften machen das Harz-Farbband perfekt für den Einsatz im Außenbereich und in Bereichen, in denen eine längere Lebensdauer/Lesbarkeit gefordert ist. Hierfür eignen sich zu bedruckende Etiketten aus PP-, PE-Folie sowie Polyesterfolie¹.  

¹ Da es in diesem Bereich sehr stark auf das Zusammenspiel zwischen Drucker, Farbband und Etikettenmaterial ankommt, sprechen Sie sehr gern unsere Kundenberater an und teilen Sie uns Ihre Anforderungen an das Etikett mit. Wir finden für Sie die passende Lösung.

Können Sie Sandwich-Etiketten aus Haftpapier auf Rolle produzieren?
Sie sollen auf Karten aufgebracht werden und der Endverbrauch soll die Etiketten abziehen und weiterverkleben können.

Unsere Kunden, die eine Sandwichlösung aus Papier zur Weiterverabeitung durch den Endverbraucher benötigen, haben sehr gute Erfahrungen mit unserem Sandwichpapier PB MC Primecoat FSC in Verbindung mit dem Klebstoff S2000 gemacht. Das Produkt ist für eine Vielzahl von Werbe- und Industrieetiketten geeignet, bei denen ein attraktives seidenglänzendes Erscheinungsbild im Mehrfarbendruck gewünscht wird. Auch die weitere Bedruckung durch einen Thermotransferdrucker ist problemlos machbar. Dieses Produkt wird eingesetzt, wenn eine Piggyback Konstruktion benötigt wird. Der Klebstoff bietet eine hohe Anfangshaftung, eine exzellente Klebkraft und eine gute Leistung bei niedrigen Temperaturen auf einer Vielzahl von unterschiedlichen Oberflächen.

Bieten Sie Inventaretiketten an?
Wir benötigen diese Etiketten auf Rolle mit der Sicherheitseigenschaft Schachbrettmuster oder VOID Schriftzug.

Unsere Kunden, die eine Inventarisierung mit Sicherheitseigenschaften wünschen, haben mit unserer Sicherheitsfolie VOID PET matt silver in Verbindung mit dem Klebstoff S697 gute Erfahrungen gemacht. Einmal auf einem Untergrund aufgebracht, löst sich beim Entfernen ein unveränderlicher ‚Void‘ Abdruck – zuvor unsichtbar - vom Obermaterial. Etiketten, die entfernt wurden, können nicht wieder aufgebracht werden, da die Neuplatzierung einen sichtbaren Beweis für eine Manipulation liefert. Gerne senden wir Ihnen Muster zum Testen!

Was ist der Unterschied zwischen PE-Folie und PP-Folie?

PE-Folie-Etiketten ist die Kurzform für Polyethylen-Etiketten. Diese Kunststoffart unterscheidet sich im wesentlichen durch seine umweltfreundlicheren Eigenschaften, denn die Grundsubstanzen sind, wie bei Pflanzenfasern und Holzfasern, Kohlenstoff und Wasser. Darüber hinaus ist diese Folie recycelbar und verbrennt rückstandsfrei zu Wasser und Kohlenstoffdioxid, d.h. ohne giftige Gase. Anwendung findet PE-Folie oft in Bereichen in denen die Etiketten schwachen Säuren oder Laugen standhalten müssen.

PP-Folie steht für Polypropylen, äußerlich sowie auch aus chemischer Sicht sehr ähnlich zur PE-Folie, jedoch deutlich widerstandsfähiger. Die PP-Solid-Folie hält z.B. Temperaturen von -20° C bis +100° C problemlos aus. Auch in Sachen Reißfestigkeit gibt es Unterschiede. Polypropylen lässt sich nicht einfach reißen, sondern dehnt bzw. verformt sich eher. Diese Eigenschaften sowie die günstigen Herstellungskosten machen dieses Material perfekt für die Industrielle Kennzeichnung oder Verpackungsindustrie.

Bieten Sie unbedruckte Hologramm-Sicherheitsetiketten an?

Unbedruckte Sicherheits-Hologramme bieten wir direkt ab Lager an.
Die Sicherheitshologramme sind selbstzerstörend und hinterlassen beim Abziehen der Etiketten erkennbare Hologramm-Rückstände auf dem Produkt. Ein Wiederverwenden der Hologramme ist somit ausgeschlossen.
Auf die Oberfläche der Hologramme sind die Worte ORIGINAL / GENUINE / AUTHENTIC geprägt, bei Lichteinfall schimmert die Oberfläche typisch holografisch bunt. Zudem lassen sich die Sicherheitsetiketten im Thermotransferverfahren bedrucken.

Führen Sie hitzebeständige Etiketten bis 300 °C?

Für die Verklebung von Etiketten in diesem Hochtemperatur Sektor empfehlen wir einen Polyimidfilm mit einer weiß glänzend beschichteten Oberfläche. Die Folie ist mit einem Hochtemperatur Acrylatkleber ausgestattet und laut Hersteller für folgenden Temperaturbereich sehr gut geeignet: - 40 °C bis + 300 °C. Die Etiketten für hohe Temperaturen können Sie bei uns fertig bedruckt erhalten. Sie sind aber auch sehr gut für die nachträgliche Bedruckung im Thermotransferverfahren geeignet. Sie werden viel für die Kennzeichnung von Leiterplatten eingesetzt und weiteren Bauteilen in der Elektronik-Industrie der Aluminium und Stahlverarbeitung.

Was bedeutet Haftetiketten oder Kennzeichung BPA frei?

BPA ist die Kurzform von Bisphenol A. Dabei handelt es sich um eine industriell gewonnene Chemikalie, die oft bei Thermo-Papieren in der Beschichtung für den Druck von z.B. Kassenzettel, Fahrkarten, Thermoetiketten, Gewichtsetiketten etc. zum Einsatz kommt.  

BPA kommt in vielen Produkten des täglichen Lebens vor, unter anderem in Getränkedosen (Innenbeschichtung), in Lacken, Datenträgern (DVD, CD, Blu-ray), Reflektoren bis hin zu Kunststoffbestecken und Zahnfüllungen. Da BPA nachweislich zu gesundheitlichen Schäden wie Unfruchtbarkeit, Impotenz, Diabetes oder Brustkrebs führen kann, legte die Europäische Chemikalienagentur einen Vorschlag über die Regulierung der Verwendung von BPA bei der Papierherstellung der EU-Kommission vor. Diesem Vorschlag stimmte die Kommission zu, die Gesetzesänderung soll ab 2020 in Kraft treten. Die Änderung reguliert den BPA Gehalt in Thermopapieren auf 0,02 %. Dieser Prozentsatz kommt aus der Verwendung von Recyclingpapier und kommt daher einem Verbot gleich.

Das bedeutet ab 2020 wird nur noch BPA freies (BPA-free) Material angeboten und verkauft.

Was ist eine Coronavorbehandlung?

Die Coronavorbehandlung wird eingesetzt, um die Haftung von Lacken und Farben auf diversen Folien, wie z.B. Polyethylen und Polypropylen zu gewährleisten beziehungsweise überhaupt erst möglich zu machen.

Bei der Coronavorbehandlung wird die zu behandelnde Folie für eine kurze Zeit einer elektrischen Ladung ausgesetzt. An der Oberfläche entstehen polare Teilchen, an die sich beispielsweise Druckerfarbe, Lacke oder Klebstoffe anbinden können.

Was bedeutet "gestrichen" bei der Bezeichnung von Haftpapier?

Gestrichenes Haftpapier, auch Bilderdruckpapier genannt, ist ein Papier bei dem die oberste Schicht mit einer Strichmasse aus Koalin (einer Art Kreide) überzogen ist. Dadurch soll das Papier optisch aufgehellt werden, und die Oberfläche wirkt durch diese Oberflächenveredelung sehr glatt, fast glänzend. Dadurch kann beim Druck ein feineres Druckraster gedruckt werden und die Farben sind intensiver.

Das Gegenteil zum gestrichenen Haftpapier ist Naturpapier ohne Strich. Das Papier ist von der Oberfläche her deutlich offenporiger und nicht so glänzend. Daher wirkt es etwas natürlicher. Der Vorteil hierbei ist, dass das Material einfach zu beschriften, zu bedrucken oder zu bestempeln ist.

Jedoch sollte man beachten, dass sich die Eigenschaften ändern sobald ein Lack auf das Material aufgetragen wird.

Tipp: bei besonders aufwendigen Drucken, z.B. Bildern welche eine hohe Auflösung haben, eignet sich das gestrichene Haftpapier sehr gut. Für Etiketten, welche  natürlicher wirken sollen, ist man mit dem ungestrichen Haftpapier sehr gut bedient. Sofern Sie eine Druckdatei bei Ihrer Anfrage anfügen, werden unsere Kundenberater Ihnen das optimale Material für Ihre spezielle Anfrage anbieten.

Können Sie hochtransparente Etiketten fertigen?

Wir produzieren die sogenannten No-Label-Look Etiketten aus dem Material Ultra-Clear. Es ist eine extrem dünne PP-Folie mit einem kristallklarem Klebstoff. Dieses Material ist hochtransparent. Die Bedruckung kann im herkömmlichen Druckverfahren, aber auch im Digitaldruck für Kleinauflagen, umgesetzt werden. Veredelungen wie Prägungen oder ein 3D Lack sind gut umzusetzen. Durch das fast unsichtbare Etikett verleihen Sie Ihrem Produkt eine hohe Qualität. Für Getränke- und Kosmetikgebinde eignen sich die Etiketten besonders, da gerade hier oft die Direktbedruckung der Verpackung nicht möglich ist.

Gibt es ein kompostierbares Etikettenmaterial für Getränkeflaschen?

Es gibt kompostierbares Etikettenmaterial. Wir empfehlen dieses Material eher für den Einsatz in trockenen Bereichen. Produkte wie Getränkeflaschen stehen oft in der Kühlung, es kommt zur Kondensierung und die Etiketten werden feucht. Durch die Feuchtigkeit beginnt der Kompostiervorgang. Das Etikett entscheidet nicht, ob es sich noch in der Kühlung oder bereits auf dem Komposthaufen befindet. Vor der Produktion sollte das Etikettenmaterial unter realen Bedingungen getestet werden. Muster senden wir Ihnen gerne zu.

Sind Ihre Etiketten UL gelistet?

Nicht alle Etikettenmaterialien sind automatisch UL (Underwriters Laboratories) gelistet. Jedoch ist es in manchen Bereichen zwingend erforderlich ein UL gelistetes Etikett wie z.B. ein Typenschild zu verwenden. Besonders bei Waren, die in die USA oder nach Kanada verbracht werden, muss ein UL gelistetes Haftetikett verwendet werden.
Bitte weisen Sie bei Ihrer Anfrage oder Ihrer Bestellung gesondert auf diesen Fall hin, und wir werden das passende Material für Ihre Haftetiketten verwenden.

Was bedeutet UL gelistet?

Materialien die UL gelistet sind, wurden vom Underwriters Laboratories Unternehmen untersucht und genehmigt im Bezug auf Feuer, elektrischem Schock und mechanischer Gefahr. Das Unternehmen UL ist ein unabhängiges Unternehmen, das weltweit operiert. Die Materialhersteller können Ihre Produkte bei der UL registrieren lassen (soweit alle Anforderungen an das Produkt erfüllt werden) und bekommen ein UL Prüfzeichen, welches weltweit anerkannt ist. Somit können die geprüften Produkte in den USA und Kanada vertrieben werden.
Die UL-zugelassenen Etiketten werden gegen erhöhte Temperaturen, Eintauchen in Wasser, hohe Luftfeuchtigkeit, gegen Witterung, Reinigungs-/Lösungsmittel, Öl, Benzin oder Schmierstoffe sowie mechanische Belastungen geprüft.

Was ist eine Adhäsionsfolie und wo wird sie angewendet?

Als Adhäsionsfolie wird eine Folie ohne Klebstoff bezeichnet. Etiketten aus Adhäsionsfolie "haften" rein durch die statische Aufladung der Folie. Sie eignet sich sehr gut für glatte Oberflächen aus Glas, Metall oder Kunststoff und dient oft als Schutzfolie z.B. für Smartphonesdisplays. Des Weiteren wird die Adhäsionsfolie oft als Werbeetikett auf Schaufenstern verwendet. Die Vorteile liegen in den sehr guten Anhafteigenschaften und der, auch nach langen Zeiträumen, rückstandsfreien Ablösbarkeit von der Oberfläche. Gerade für empfindliche Oberflächen, welche auch nicht durch chemische Reaktionen von Klebstoffen beeinträchtigt werden dürfen, ist dieses Produkt bestens geeignet. Die Adhäsionsfolie ist in transparenter oder weißer Ausführung erhältlich und mehrfarbig nach Ihren Vorgaben bedruckbar.

Können nachhaltige Papiere für Etiketten auf Rollen veredelt werden?

Steinpapier, Graspapier, FSC-Papier eignen sich genauso wie konventionelle Haftpapiere für 4-farbigen Druck, also auch Golddruck und Goldprägung. Der 4-Farbdruck + Sonderfarbe gold können im Flexodruck angeboten werden. Das gleiche gilt für biobasierte oder kompostierbare PE-Folie.

Wodurch unterscheidet sich Kettsatin von Schusssatin?

Beide Varianten sind aus 100% Polyester. Der Unterschied liegt im wesentlichem in der Schußdichte des Fadens.
Kettsatin ist glänzend, wodurch eine etwas weichere Optik und auch Haptik entsteht. Das Schußsatin ist eher matt, bietet aber die
Möglichkeit eine qualitativ höhere Motivdarstellung zu erzeugen. Darüber hinaus ist es in allen Grundfarben zu beziehen.
Kettsatin gibt es nur weiß oder schwarz glänzend, optional in ultra weiß matt (als Sondermaterial).

Was sind metalllisierte Haftpapiere?

Bei metallisierten oder alukaschierten Haftpapieren handelt es sich um ein Papiermaterial, welches in einem Vakuumverfahren mit einer dünnen Aluminiumschicht veredelt wurde. Mögliche Farben der Folien sind hier gold oder silber. Es können matte oder glänzende Folien aufkaschiert werden. Gerne senden wir Ihnen Muster zur Ansicht .

Was ist ein Lexan Folien Etikett?

Bei einer Lexan Folie handelt es sich um ein sehr robustes Material aus Polycarbonat. Das Grundmaterial ist erhältlich in Stärken v. 0,125 mm, 0,250 mm, 0,375 mm und 0,5 mm und ist erhältlich in matt transparent, glänzend transparent oder hochtransparent (beidseitig glänzend). Das Material ist bruch- und reißfest. Das Material weist hervorragende mechanische, optische Eigenschaften auf und bietet dadurch eine große Gestaltungsvielfalt (z.B. Bedienungsfelder für Werkstattausrüstung, im pharmazeutischen Bereich als Bedienfeld von Geräten). Durch die sehr hohe Temperaturbeständigkeit können Polycarbonat Folien für Anwendungen bis zu 130°C eingesetzt werden. Durch seine extreme Widerstandsfähigkeit gegen Stöße findet es auch oft Einsatz im Außenbereich (z.B. bei Industrie- und landwirtschaftlichen Maschinen). Damit eine hohe Abriebs-,Kratzfestigkeit erreicht wird, erfolgt die Bedruckung der Folie rückseitig im Siebdruck. Durch den Siebdruck wird eine hohe UV-Stabilität der Farben erzeugt. Im Nachgang wird das Etikett dann selbstklebend ausgerüstet. Je nach Einsatzgebiet werden Markenklebstoffe z.B. (Supertape, Oracal, Tesa, 3 M etc.) über den Druck der Rückseite aufkaschiert und abschließend mit einem Trägerpapier versehen. Der Verbund besteht in der Abfolge aus Obermaterial (Lexan), Siedruckfarben, Klebstoff-Kaschierung und Silikon-Abdeckpapier.

Mehrlagenetiketten

Ist ein Wickeletikett ein Mehrlagenetikett?

Ein Wickeletikett wird in der Regel um einen runden Behälter gewickelt und überlappend aufgebracht um z.B. bei viel Text und wenig Platz alles notwendige unterzubringen. Beim Wickeln entstehen zwar mehrere Lagen, jedoch unterscheidet es sich von einem Mehrlagenetikett insofern, dass es auf einer Ebene (nicht mehrseitig) bedruckt wird. Seit kurzem können wir Ihnen für Anwendungen bei denen der Durchmesser ausreichend groß ist, das Wickeletikett auch als Booklet-Etikett für noch mehr Platz für Text und Bild anbieten.

Können wir bei Ihnen 3-seitige Booklet-Etiketten kaufen?
Wir benötigen die Booklet Etiketten mit einem fortlaufenden Code für eine Gewinnaktion.

Booklet-Etiketten bieten wir Ihnen mit bis zu 24 Seiten und auch mit einem Code an. Jeder Code kann personalisiert/variabel gefertigt werden. Die Produktion erfolgt in 1C schwarz.
Bei der Bedruckung von 3 Seiten können wir Ihnen alternativ Peel-Off-Etiketten anbieten. Diese sind oft kostengünstiger. Die Peel Offs haben den Vorteil, dass Sie aus 2 übereinander geklebten Etiketten bestehen. Dadurch sind sie komplett geschlossen.

Gibt es Lösungen für mehr Platz, wenn der Gesetzgeber sehr umfangreiche Kennzeichnungen fordert?

Diese Problematik ist uns gut bekannt und hierfür gibt es ausgezeichnete Lösungen. Das umfangreichste Etikett, das wir Ihnen anbieten können, nennt sich Booklet Etikett. Das Booklet ist wiederverschließbar und wie der Name bereits vermuten lässt, stehen mehrere Seiten zur Verfügung. Weitere Produkte, die Sie interessieren könnten sind Peel-Off Etiketten und Wickeletiketten. Weiterführende Informationen finden Sie unter der Produktkategorie Mehrlagige Etiketten.

Warum ist bei Bookletetiketten mit mehreren Seiten das Unteretikett verkürzt?

Das Booklet-Etikett besteht meist aus einem Unteretikett, dem Papiereinleger und einem Laminat. Die Papiereinleger können in Buchform, aber auch leporello gefalzt gefertigt werden. Durch die Rundung würde das Bookletetikett nach dem Verkleben auf das runde Gebinde Wellen schlagen. Um dies zu vermeiden, wird das Unteretikett verkürzt und das Booklet durch das Laminat verschlossen.

Wie viele Seiten lassen sich bei Peel-Off-Etiketten bedrucken?

Üblicherweise werden die Mehrlagenetiketten aus zwei Schichten gefertigt, man erhält 3 bedruckbare Seiten. Hierbei wird die erste Lage (Oberseite) von beiden Seiten bedruckt, die zweite Lage (Unterseite) hingegen lässt sich nur noch von einer Seite bedrucken, da die Rückseite die klebende Seite ist. Ein spezielles Produktionsverfahren ermöglicht uns, auch drei Schichten (Ober-/Mittel-/Unterseite) miteinander zu kombinieren, somit stehen 5 Seiten zur Verfügung.

Nachhaltige Etiketten

Kann für ein Verschlußetikett auch die transparente Bio-basierte PE Folie eingesetzt werden?

Die Bio-basierte PE Folie ist, genau wie die normale PE Folie, für transparente Verschlußetiketten geeignet. Das Oberflächen-Material der Bio-PE Folie wird aus einem Granulat, welches zu 100% aus Zuckerrohr-Ethanol hergestellt wurde, produziert. Transparente Etiketten auf Rolle fertigen wir ganz nach Ihren Wünschen. Ob Ihre Verschlußetiketten rechteckig oder rund sein sollen, teilen Sie uns einfach in Ihren Anforderungen mit. Eine Perforation im Siegeletikett kann für das einfache Öffnen Ihres Produktes sorgen, oder Sie wählen ein Etikett mit ablösbarem Klebstoff zum Verschließen.

Können wir bei Ihnen kompostierbare biologisch abbaubare Etiketten bestellen?

JA! Für diesen Bereich haben wir eine weiß glänzende oder transparente Folie aus Holzpulps. Das Material ist gemäß der EU-Norm EN 13432 mit dem OK Kompost Zertifikat ausgezeichnet. Die Etiketten bestehen aus erneuerbaren Rohstoffen und sind somit schon in der Herstellung nachhaltig. Die Folie wird aus Zellstoff gewonnen, der aus PSFC- oder FSC-zertifizierten Beständen stammt. Diese Bio-PE-Folie bietet damit eine Alternative zu erdölbasierten Produkten. Die Folie ist in industriellen Kompostierprozessen und im Hauskompost abbaubar. Des Weiteren ist der Klebstoff lebensmitteltauglich und kann direkt auf trockenen, feuchten und fettenden Lebensmitteln aufgeklebt werden. Wir empfehlen einen Einsatz auf Verpackungen, die sich ebenfalls biologisch abbauen.

Veredelung

Können Sie auf eine Goldprägung einen Relieflack aufbringen?

Der Relieflack kann auch auf Goldprägungen aufgebracht werden. Sie erhalten dadurch einen hervorragenden Effekt auf Ihrem Haftetikett. Wir bringen den Lack im Siebdruck auf. Dadurch erhalten Sie sowohl einen hochwertigen visuellen als auch einen edlen haptischen Effekt. Sie können aus vielen verschieden farbigen Prägefolien für Haftetiketten auswählen.

Können Sie Etiketten mit einer samtigen Oberfläche herstellen?

Der samtige Effekt wird bei Haftetiketten durch ein spezielles Laminat auf den Etiketten erzielt. Ein flauschig samtiges Gefühl, wenn Sie mit den Finderspitzen drüber streichen. Ein weiterer Effekt, der sich einstellt, ist die Optik. Samtmatt kommt das Soft-Touch Laminat daher und sorgt für eine optische Abgrenzung von anderen Produkten im Regal. Ein Hingucker ganz anderer Art. Gerne beraten wir Sie und senden Ihnen Muster.

Können Sie auf einem Etikett eine Prägung in Metallic Pink und ein Hologramm aufbringen?

Wir können Ihnen eine große Auswahl an Prägefolie in vielen Farben und auch mit holografischen Elementen anbieten. Sie können somit einzelne Elemente, z.B. ein Sicherheitssiegel durch die Hologrammfolie und gleichzeitig, um den Blick auf weitere Elemente auf Ihrem Haftetikett zu lenken, eine Metallic Prägefolie einsetzen. Als weiteres Gadget kann auf der Prägefolie ein Druck und ein zusätzlicher 3D Lack aufgebracht werden. Alle Effekte auf den Haftetiketten sind hervorragend geeignet, um Ihr Produkt hervorzuheben.

Können Sie tastbare Veredelungen auf Ihre Etiketten aufbringen?

Aufgrund einer speziellen Siebdruckeinheit haben wir die Möglichkeit, unsere Etiketten nach der eigentlichen Bedruckung mit einem erhabenen Siebdrucklack, auch 3D-Lack genannt, zu veredeln. Es handelt sich hier um einen zweiten Produktionslauf, der an den Etiketten durchgeführt wird. Durch ein Sieb wird ein sehr dickflüssiger Lack mit Hilfe eines Schabers an der gewünschten Stelle aufgebracht. Diese Veredlungsform kann sowohl für den optischen Zweck eingesetzt werden oder im Bereich Gefahrenhinweis für Blinde seinen Einsatz finden.

Können Sie Etiketten mit Düften fertigen?

Gerne können wir sowohl Papier- als auch Folien mit einem Duft z.B. Duftlack versehen. Wir führen diverse Standarddüfte in unserem Sortiment. Eine Liste der von uns im Sortiment befindlichen Duftlacke für Etiketten können wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung stellen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, den von Ihnen speziell gewünschten Duft als Pulverform anfertigen zu lassen und uns zuzuliefern. Wir können das Pulver während der Produktion Inline verarbeiten und auf das Etikett auftragen.
Fragen Sie jetzt an
Kundenberater
Perforation nach jedem
. Etikett
» Weitere Angaben...
Produktionszeit
Express Produktion

Ihr Spezialist für Etiketten!

Ihre B2B-System Etikettendruckerei für Haftetiketten im Flexodruck, Digitaldruck, Siebdruck, Buchdruck, Offsetdruck.

Durch Kombination dieser Druckverfahren entwickeln wir für Sie maßgeschneiderte Lösungen wie Booklet-Etiketten, PeelOff-Etiketten, Sandwichetiketten, Produktetiketten sowie Etiketten zum Produktschutz.

Wir bieten Ihnen selbstklebende Etiketten auf Rollen als Sicherheitsetiketten, Werbeetiketten, Thermotransferetiketten, Thermoetiketten sowie einfache Klebeetiketten für unterschiedlichste Anwendungen und Kennzeichnungen.

Bei uns finden Sie die neuesten Etiketten-Lösungen – Schauen Sie sich um!

 

VT-Etiketten GmbH
Riestedter Ring 15
29525 Uelzen
Telefon: +49 5804 9868-98
eMail:
Unsere Geschäftszeiten:
Mo-Do 8:00-16:30, Fr 8:00-14:00
Wir arbeiten CO2 neutral
Kompetenz vom Preisprofi

Ihr Spezialist für Etiketten!

Ihre Etikettendruckerei für Haftetiketten verschiedenster Verarbeitungsformen - egal ob einfache Klebeetiketten oder maßgeschneiderte Sonderlösungen wie Booklet-Etiketten. Wir sind Ihr Systemlieferant für Rollenetiketten.

Wir bieten Ihnen Rollenetiketten als Werbeetiketten, Flaschenetiketten, Sicherheitsetiketten oder Thermoetiketten für unterschiedlichste Anwendungen - Branchen übergreifend. Wählen Sie für Ihre Etiketten aus modernsten Drucktechnologien. Für Ihren Etikettendruck stehen Ihnen neben Flexodruck, Siebdruck, Buchdruck und Offsetdruck der Digitaldruck zur Verfügung – von der Kleinst- bis zur Millionenauflage.

Kompetenz vom Preisprofi
Wir arbeiten CO2 neutral